Heinisch-Hosek zu Pensionen: Ein guter Tag für die Frauen in Österreich

Kleine und mittlere Pensionen werden stärker erhöht – das schafft mehr Gerechtigkeit

Wien (OTS/SK) - „Heute ist ein guter Tag für die Frauen in Österreich. Sozialminister Alois Stöger hat die dringend notwendige Erhöhung der kleinen und mittleren Pensionen in den Ministerrat eingebracht. Das ist ein Erfolg der SPÖ“, sagte heute SPÖ-Bundesfrauenvorsitzende Gabriele Heinisch-Hosek. Bei Pensionen bis zu 1.500 Euro wird es 2,2 Prozent mehr geben. Das betrifft 1,7 Millionen Menschen, davon überproportional viele Frauen. ****

Zwischen 1.500 Euro und 4.980 Euro Pension gibt es eine abgestufte Erhöhung, über 4.980 Euro Bruttopension wird es keine Erhöhung geben. „Das schafft mehr Gerechtigkeit, denn wir müssen die Schere zwischen Arm und Reich schließen“, sagte Heinisch-Hosek.

Lebensmittel sind im vergangenen Jahr im Preis besonders gestiegen. Das ist für Menschen, die von einer niedrigen Pension leben müssen, besonders schlimm. „Wir müssen alles tun, um Armut im Alter zu vermeiden“, so Heinisch-Hosek. (Schluss) up/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001