Ottakring: Tschauner Bühne zeigt „Krach im 12er Haus“

Wien (OTS/RK) - Die Sommer-Saison 2017 der „Tschauner Bühne“ (16., Maroltingergasse 43) läuft bis Sonntag, 3. September. Heute, Dienstag, 22. August, lacht das Publikum ab 19.30 Uhr über den urigen Schwank „Mord in der Wurlitzergasse“ (Jugendverbot). Am Mittwoch, 23. August, ab 19.30 Uhr, steht das launige Lustspiel „Krach im 12er Haus“ auf dem abwechslungsreichen Spielplan. Der Eintritt kostet jeweils 22 Euro, 20 Euro und 12 Euro („Stegreif Klassik“). Infos über sämtliche Vorstellungen in der „Tschauner Bühne“: Telefon 914 54 14.

Auskünfte und Karten via E-Mail: karten@tschauner.at

In der Reihe „Stegreif Reloaded“ führt die „Tschauner Bühne“ am Donnerstag, 24. August, am Freitag, 25. August, und am Samstag, 26. August, jeweils ab 19.30 Uhr, das humorige Stück „Im weißen Rössl“ als „Sing-Along“-Produktion auf. Eintrittskarten sind um 35 Euro, 28 Euro bzw. 20 Euro erhältlich. Es gilt die Devise: „Jeder darf, keiner muss mitmachen!“. Frohgemut musiziert die „Rössl Combo“. Neben dem Oberkellner „Leopold“ und der Rössl-Wirtin „Josepha“ setzt sich „Der schöne Sigismund“ in Szene und obendrein ist mit dem Erscheinen des Kaisers höchstpersönlich zu rechnen. Nähere Auskünfte und Karten-Bestellungen: karten@tschauner.at.

Ein Blick ins Internet lohnt sich: www.tschauner.at

Am Sonntag, 27. August, startet um 10.30 Uhr in der „Tschauner Bühne“ eine heitere Matinee mit dem Humoristen-Duo „Dietlinde & Hans Wernerle“. Der Titel der Veranstaltung lautet „Wenn bled, dann g’scheit“. Eintrittspreise: 30 Euro, 27 Euro bzw. 24 Euro. Ebenfalls am Sonntag, 27. August, tritt das Kabarett-Duo „Peter & Tekal“ auf:
Um 19.30 Uhr fängt das lustige „Medizin-Kabarett“ mit dem Titel „Gesund gelacht!“ an. Karten: 28 Euro, 25 Euro bzw. 22 Euro. Ein kompletter Spielplan des traditionsreichen Wiener Stegreiftheaters „Tschauner Bühne“ ist im Internet zu finden: www.tschauner.at.

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005