„Bewusst gesund“: Grüner Tee – Was er kann und wie er hilft

Außerdem am 19. August: „Bewusst gesund“-Tipp: Erste Hilfe für Kinder

Wien (OTS) - Ricarda Reinisch präsentiert das ORF-Gesundheitsmagazin „Bewusst gesund“ am Samstag, dem 19. August 2017, um 17.05 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Kräutersuche – Naturkraft gegen Frauenleiden

Kräuterkundige wissen, dass zwischen 15. August und Mitte September die größte Kraft in so manchen Pflanzen steckt. Königskerze, Schafgarbe, Kamille und andere Kräuter werden in dieser Zeit gesammelt, ein Teil zu einem sogenannten Weihbüschel zusammengefasst, zu Mariä Himmelfahrt geweiht und dann im Haus aufbewahrt, um Gesundheit und Segen zu garantieren. Der andere Teil der gesammelten Heilkräuter wird getrocknet und soll in der kalten Jahreszeit über gesundheitliche Probleme hinweghelfen. „Bewusst gesund“ hat die Kräuterpädagogin Carina Vetchy auf ihrer Sammeltour durch die Dachsteinregion begleitet. Gestaltung: Karin Fürhapper.

Grüner Tee – Was er kann und wie er hilft

Für Teeliebhaber immer wieder ein Genuss und für Gesundheitsbewusste mittlerweile ein unverzichtbarer Bestandteil der Ernährung: Dass Teetrinker prinzipiell einen angeblich gesünderen Lebensstil haben, belegen mittlerweile zahlreiche Studien. Das Angebot ist vielfältig und reicht von starkem Schwarztee bis hin zu Kräuter- und Früchtetee. Auf der Hitliste ganz oben steht der grüne Tee. Ihm werden unglaubliche Kräfte zugeschrieben; so soll er vor Krankheiten schützen und selbst das Altern hinauszögern. „Bewusst gesund“ hat mit Fachleuten über die tatsächliche Wirkung des grünen Tees gesprochen. Gestaltung: Christian Kugler.

Blütenzauber – Die Heilkraft der Rosen

Die Rose hat auch eine lange Tradition als Heilpflanze: Ob in China, Indien, Persien oder Griechenland – die wilde Rose war schon in alten Zeiten als Arznei begehrt, wobei nicht nur ihre Frucht verarbeitet wurde, sondern auch die Blüten, aus denen vor allem das kostbare Rosenöl gewonnen wird. Daneben enthält sie auch Gerbstoffe, die wundheilende Eigenschaften haben. Vor allem aber wurde ihre harmonisierende Wirkung geschätzt. „Bewusst gesund“ hat sich die Königin der Blumen genauer angesehen. Gestaltung: Karin Fürhapper.

„Bewusst gesund“-Tipp: Erste Hilfe für Kinder

Ein Kind in einer lebensbedrohlichen Situation braucht rasche Hilfe. Das bringt nicht nur Eltern und Angehörige, sondern auch jene Menschen, die für Rettungsdienste arbeiten, in eine extrem belastende Situation. Studien zeigen, dass Erste Hilfe bei Kindern oft entweder gar nicht oder verspätet eingeleitet wird. Der Grund dafür ist die Angst, etwas falsch zu machen. Wie man mit einer derartigen Extremsituation umgeht, erklärt Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001