„Angezapft“: „Am Schauplatz“-Reportage über Tankstellen als neue Kommunikationszentren

Am 17. August um 21.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Kaffee oder Wein – statt Benzin oder Diesel. Kartenspielen nach der Autowäsche: Für viele Menschen ist die Tankstelle zu einem zweiten Wohnzimmer geworden. Sogar ganze Stammtische sind übersiedelt, seit neben dem Treibstoff auch Bier gezapft wird, wie die „Am Schauplatz“-Reportage „Angezapft“ am Donnerstag, dem 17. August 2017, um 21.05 Uhr in ORF 2 zeigt.

„Wieso gehen Sie nicht in ein Wirtshaus?“ haben die „Am Schauplatz“-Reporterinnen Doris Plank und Birgit Pointner einen Stammgast der Tankstelle Roth im steirischen Paldau gefragt. „Wirtshaus, bitte, wo gibt es noch eins?“, war die Antwort. Während immer mehr Gasthäuser schließen, blüht das Geschäft der Tankstellenbetreiber auf. Tankwart, Postpartner, Greißler, Trafikant und Wirt – viele Pächter sind alles in Personalunion. Sie bieten ihren Kunden aber vor allem, was am Land immer weniger wird: einen Ort, an dem man sich treffen kann.

Kulturanthropologiestudentinnen der Universität Graz beschäftigen sich seit 2014 mit dem Thema. Sie reden von Tankstellen als neuen Kommunikationszentren und interviewen Stammgäste beim Lokalaugenschein. „Es kommen viele Einsame, vor allem Männer, für die sind wir Ansprechpartner, manchmal sogar Psychologinnen“, sagt eine Kellnerin. Harald Pfleger, Obmann im Tankstellen-Fachverband der steirischen Wirtschaftskammer, drückt es anders aus. „Zuerst Flieger putzen, dann trinken.“

Doris Plank und Birgit Pointner haben auf ihrer Reise durch Österreich aber auch Ausnahmen gefunden: So gibt es im niederösterreichischen Ort Hollenthon seit zwanzig Jahren keine Tankstelle mehr. Die Einwohner treffen sich bei der Feuerwehr oder in Pyhra in der Nähe von St. Pölten. Seit drei von vier Gasthäusern geschlossen haben, wird nicht nur bei der Tankstelle getrunken und gelacht, sondern auch in der Trafik.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004