Marcus Schober (SPÖ): „Politische Bildung gehört gefördert – das ist unser Auftrag“

wba-Direktor erfreut über die Prüfung aller Landesparteiakademien durch den Rechnungshof – Kritik an Meinl-Reisinger

Wien (OTS/SPW-K) - „Politische Bildung ist seit jeher ein Hauptanliegen der SPÖ. Schon in den 70er Jahren haben wir uns dafür eingesetzt, dass dieses Fach Einzug in die Schulen hält“, erklärt Gemeinderat Marcus Schober, Direktor der Wiener Bildungsakademie (wba). „Mit der wba haben wir eine Institution, die in 150-jähriger Tradition sozialdemokratischer Bildungseinrichtungen allen offensteht, die sich für politische Bildung interessieren. In diesem Sinne freuen wir uns auf die von den NEOS angeregte Prüfung der Landesparteiakademien durch den Rechnungshof.“

Als einzige vergleichbare Institution strebt die Wiener Bildungsakademie, deren Wurzeln bis ins Jahr 1876 zurückreichen, sowohl im Programm als auch politischem Hintergrund größte Transparenz an. Das drückt sich auch im umfangreichen und breit gefächerten Kursprogramm aus. „Aktuell bieten wir 15 Podiumsdiskussionen, 41 Tages- oder Wochenendseminare und 23 Lehrgänge mit über 300 Einheiten“, zählt Schober auf. „Das ist ein Bildungsauftrag und hat mit Propaganda, wie sie die Wiener NEOS-Chefin befürchtet, nichts zu tun.“

„Es erschließt sich mir im Übrigen nicht, warum Kollegin Meinl-Reisinger, die im Vorstand des bundesweiten ‚NEOS Lab’ sitzt, so argwöhnisch gegenüber Bildungsinstitutionen ist“, wundert sich der wba-Direktor. „Schließlich ist sie dort auch selbst an den Veranstaltungen beteiligt, mutmaßlich auch gegen Honorar.“ Im Gegensatz zur wba ist die Verflechtung zwischen Partei und Bildungswerkstatt bei den Pinken auch viel präsenter, wie ein kurzer Blick auf die Website des NEOS Lab zeigt.

„Die wba legt Wert auf Eigenständigkeit. Propagandamaschinen finden sich vielleicht anderswo“, betont Schober. „Gut aufgestellte Akademien sind im Bereich der politischen Kommunikation und der politischen Bildung vielmehr unverzichtbar. Davon kann sich der Rechnungshof überzeugen, davon können sich die NEOS überzeugen. Aktuelle Informationen gehen demnächst per Mail hinaus“, schließt der Gemeinderat.

Verweis: www.wiener-bildungsakademie.at

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
Mag. Mario Sonnberger
Kommunikation
+43 1 4000 81929
mario.sonnberger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001