Pressekonferenz mit NSA-Whistleblower Bill Binney: Österreich am Weg zum Überwachungsstaat

Wien (OTS) - Die ÖVP plant eine beispiellose Einschränkung der Grundrechte. Derzeit befinden sich Gesetzesvorschläge für das Überwachungspaket (https://www.überwachungspaket.at) in Begutachtung, die die Alarmglocken bei Verfassungsjuristinnen, Sicherheitsexperten und der Zivilgesellschaft läuten lassen. Die öffentliche Debatte dreht sich vorwiegend um den Bundestrojaner. Andere Inhalte des Überwachungspakets werden hingegen kaum thematisiert. Noch weniger wird thematisiert, dass mehr Überwachung keineswegs zu mehr Sicherheit, oder gar zur Verhinderung von Terroranschlägen beiträgt.

Die Bürgerrechtsorganisation epicenter.works hat es geschafft, Bill Binney, den ehemaligen technischen Direktor der NSA für eine Pressekonferenz nach Wien zu holen. Binney ist eine der weltweit wichtigsten Stimmen, die vor der Wirkungslosigkeit von Massenüberwachung und vor deren Gefahren warnen. Der Film "A Good American" (http://agoodamerican.org/) des österreichischen Regisseurs Friedrich Moser zeigt dies auf eindrucksvolle Weise.

Aufgrund der beschränkten Anzahl an Plätzen, ersuchen wir um

Anmeldung unter presse@epicenter.works

Hinweis: Da Bill Binney und Arjen Kamphuis am Freitag an- und auch wieder abreisen, sind Einzelinterviews nur direkt im Anschluss an die Pressekonferenz möglich.

Pressekonferenz mit NSA-Whistleblower Bill Binney: Österreich am Weg
zum Überwachungsstaat


Die ÖVP plant eine beispiellose Einschränkung der Grundrechte.
Derzeit befinden sich Gesetzesvorschläge für das Überwachungspaket
in Begutachtung, die die Alarmglocken bei Verfassungsjuristinnen,
Sicherheitsexperten und der Zivilgesellschaft läuten lassen. Die
öffentliche Debatte dreht sich vorwiegend um den Bundestrojaner.
Andere Inhalte des Überwachungspakets werden hingegen kaum
thematisiert. Noch weniger wird thematisiert, dass mehr Überwachung
keineswegs zu mehr Sicherheit, oder gar zur Verhinderung von
Terroranschlägen beiträgt.

Die Bürgerrechtsorganisation epicenter.works hat es geschafft, Bill
Binney, den ehemaligen technischen Direktor der NSA für eine
Pressekonferenz nach Wien zu holen. Binney ist eine der weltweit
wichtigsten Stimmen, die vor der Wirkungslosigkeit von
Massenüberwachung und vor deren Gefahren warnen. Der Film "A Good
American" des österreichischen Regisseurs Friedrich Moser zeigt dies
auf eindrucksvolle Weise.

Am Podium:
- Thomas Lohninger, Geschäftsführer epicenter.works (Österreich)
- Bill Binney, ehemaliger technischer Direktor der NSA (USA)
- Max Schrems, Jurist "Europe vs. Facebook" (Österreich)
Arjen Kamphuis, Sicherheitsexperte (Niederlande)

Aufgrund der beschränkten Anzahl an Plätzen, ersuchen wir um
Anmeldung unter presse@epicenter.works

Datum: 11.8.2017, 10:30 - 12:00 Uhr

Ort:
Café Landtmann
Universitätsring 4 , 1010 Wien Wien

Url: https://epicenter.works/event/628

Rückfragen & Kontakt:

Werner Reiter, Kommunikation epicenter.works
Mail: werner.reiter@epicenter.works
Tel.: +43 664 4549660

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WEQ0001