Live aus Grafenegg: „fidelio“ zeigt Festival-Eröffnung und Sommerkonzert mit dem European Union Youth Orchestra

Wien (OTS) - Wenn die moderne Kulisse des Wolkenturms im Schlosspark Grafenegg zur Bühne wird, können Musikfans jetzt dank „fidelio“ live via Smart-TV-Gerät und mobiler Endgeräte dabei sein. Denn das ORF/Unitel-Streamingportal überträgt gleich zwei Höhepunkte des niederösterreichischen Festivals: das Sommerkonzert „Nordlichter“ mit dem European Union Youth Orchestra am 12. August 2017 um 20.00 Uhr sowie die eigentliche Festival-Eröffnung mit der Oper „Der Freischütz“ von Carl Maria von Weber am 18. August um 19.30 Uhr.

Lichter aus dem Norden beim Sommerkonzert vom Wolkenturm aus Grafenegg

Ein impulsiver Abend mit Klängen des naturgewaltigen Nordens Europas erwartet Musikliebhaber am Samstag, dem 12. August, um 20.00 Uhr auf „fidelio“. In Grafenegg erstrahlen „Nordlichter“ – und präsentieren an diesem Live-Abend ausschließlich Musikstücke nordischen Ursprungs:
Auf dem Programm steht einer der bedeutendsten skandinavischen Komponisten, der Däne Carl Nielsen (Ouvertüre zur Oper „Maskarade“), der estnische Komponist Arvo Pärt („Fratres“ für Violine, Streichorchester und Schlagzeug), der Schwede Hugo Alfvén („Tanz des Hirtenmädchens“ und „Festmusik“), sowie Jean Sibelius, einer der bekanntesten Komponisten Finnlands (Symphonie Nr.1 e-Moll op.39). Musikalisch umgesetzt von aufstrebenden Talenten aller 28 EU-Staaten – vereint im „European Union Youth Orchestra“ – unter der Leitung seines Chefdirigenten Vasily Petrenko. Ebenfalls aus dem Norden ist die lettische Violinistin Baiba Skride.

Die Eröffnung des Festivals live auf „fidelio“ – „Der Freischütz“ aus Grafenegg

Unter der künstlerischen Leitung des Starpianisten Rudolf Buchbinder findet das niederösterreichische Musikfestival heuer zum 11. Mal statt und wird am Freitag, dem 18. August, um 19.30 Uhr eröffnet. Den traditionellen Auftakt machen die eigens komponierten „Grafenegg Fanfaren“ für Blechbläser des jeweiligen Composers in Residence – heuer der amerikanische Dirigent und Komponist Brad Lubman. Anschließend ist „Der Freischütz“ von Carl Maria von Weber in einer konzertanten Fassung vom Wolkenturm zu sehen. Die romantische Oper wird vom Tonkünstler-Orchester unter der Leitung des Chefdirigenten Yutaka Sado gemeinsam mit dem Arnold Schoenberg Chor musikalisch in Szene gesetzt. Als Solisten wirken unter anderem Adrian Eröd, Sebastian Wartig, Gal James, Daniela Fally, Michael König und Tuomas Pursio. Die Rolle des Erzählers wird von Otto Schenk übernommen – er rezitiert die neuen Texte von Christoph Klimke.

„fidelio“ – das Klassikportal für den Musikgenuss

Die audiovisuelle Streaming-Plattform „fidelio“ ist jederzeit auf allen Endgeräten abrufbar und bietet hochkarätige Live-Events, regelmäßige Premieren, eine umfangreiche Klassithek, einen gestalteten 24-Stunden-Kanal sowie Hintergrundinformationen und Schwerpunkte zu den jeweiligen Produktionen.
Sieben Tage lang kann „fidelio“ gratis und ohne weitere Verpflichtungen getestet werden. Danach stehen drei Abonnement-Modelle (30 Tage zu 14,90 Euro, 90 Tage zu 41 Euro oder 365 Tage zu 149 Euro) zur Verfügung. Ö1-Club-Mitglieder erhalten 15 Prozent Ermäßigung.

ORF III zeigt die Festival-Eröffnung live-zeitversetzt am 18. August um 20.15 Uhr. Das Konzert wird in „Erlebnis Bühne Barbara Rett“ am 3. September um 20.15 Uhr zu sehen sein.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle „fidelio“
Verena Kreitner
(01) 87878 – DW 14730
https://www.myfidelio.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007