ÖAMTC: Zwei Großveranstaltungen in der Steiermark verschärfen Staus im Reiseverkehr

Lake Festival am Schwarzlsee und MotoGP in Spielberg

Wien (OTS) - In dieser Woche warten gleich zwei Riesen-Events auf Fans in der Steiermark: Mit rund 25.000 Besuchern pro Tag gilt das Lake Festival (10. bis 12. August) als eines der größten Electronic Music Festivals. Vom 11. bis 13. August werden über 200.000 Besucher beim MotoGP am Red Bull Ring erwartet. Der ÖAMTC rechnet vor allem am Samstag und Sonntag mit ausgedehnten Staus.

Anreise zum Lake Festival ab Mittwoch

Die längsten Staus prognostiziert der ÖAMTC für Samstag, wenn Festivalbesucher, Urlaubsreisende sowie Tagesausflügler zusammentreffen. Erfahrungsgemäß reisen aber bereits am Vortag des Events viele Campinggäste an. Mit teils erheblichem Zeitverlust muss insbesondere vor dem Baustellenbereich auf der Süd Autobahn (A2) vor Graz Ost gerechnet werden. In weiterer Folge wird es bis zur Abfahrt auf die Pyhrn Autobahn (A9) und auf dieser bis Schachenwald teilweise nur im Schritttempo vorangehen.

Am Sonntag Staugefahr auf der S36 – Nicht aufs Navi vertrauen!

Am Donnerstag wird ein Großteil der Camper zum Red Bull Ring strömen, der Hauptanreisetag ist jedoch der Sonntag. Rund 90.000 zusätzliche Besucher werden erwartet. Ab etwa 8.00 Uhr wird die Anreise voll einsetzen, bis etwa 11.00 Uhr wird es nach Einschätzung des Clubs Staus auf der Murtal Schnellstraße (S36), der Gaberl Straße (B77), der Murtal Straße (B96) vor der Baustelle bei Frojach sowie auf den direkten Zufahrten zu den Parkplätzen geben.

Auch Besucher, die aus dem Ennstal anreisen, müssen großräumig über die A9 fahren, da der Sölkpass weiterhin gesperrt bleibt.

Auch bei längeren Verzögerungen sollte man sich aber nicht vom Navi auf Nebenstraßen lotsen lassen, warnt der ÖAMTC, denn viele sind gesperrt. Besser ist es, sich an der Beschilderung vor Ort zu orientieren und den Anweisungen der Exekutive zu folgen.

Heimreise wird besonders anstrengend

Noch längere Staus wird erfahrungsgemäß die Abreise mit sich bringen. Neben den oben genannten Straßen wird es ab dem Nachmittag bis weit in den Abend hinein auch auf der A9 nur zäh vorangehen, weil hier auch etliche Urlaubsrückkehrer fahren werden. Laut ÖAMTC wird speziell in Richtung Voralpenkreuz vor den Baustellenbereichen Kalwang – Treglwang, vor dem Selzthaltunnel und vor der Tunnelkette Klaus Geduld gefragt sein.

(Schluss)
Barbara Kner

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001