ÖAMTC: Felbertauernstraße wieder frei

Einsetzender Reiseverkehr

Wien (OTS) - „Seit kurz nach 11:00 Uhr ist der Felbertauern wieder frei“, informierte die ÖAMTC-Mobilitätsinformation Sonntagmittag. Verkehrsbehinderungen wegen Murenabgängen und Überschwemmungen gab es aber weiterhin: Gesperrt waren die Katschberg Straße (B99) zwischen Tweng und Untertauern, die Gerlos Straße (B165) bei Gmünd, die Glattjoch Straße (B75) bei Niederwölz und der Sölkpaß. Brucker Schnellstraße (S35), Murtal Schnellstraße (S36) und die Gasteiner Straße (B167) waren nur einspurig befahrbar. Im untergeordneten Straßennetz gab es weiterhin zahlreiche Sperren vor allem in der Steiermark. „Der aktuelle Stand der Straßensperren ist unter www.oeamtc.at/verkehrsservice abrufbar.

Einsetzender Reiseverkehr

Im Reiseverkehr kamen Autofahrer im gesamten Verlauf der Fernpassstrecke (B179) in beide Richtungen nur zäh voran. Auf der Tauern Autobahn (A10) staute es sich vor dem Kroiserwandtunnel nach einem Unfall und vor dem Katschbergtunnel wegen Blockabfertigung. Die Wartezeiten vor dem Karawankentunnel lagen sowohl bei der Ein- als auch Ausreise um die 45 Minuten. Wie ADAC-Flugbeobachter Robert Sandler aus Deutschland meldete, wird sich der Verkehr in Richtung Süden noch intensivieren. „Auf der A8 fließt der Verkehr auf 70 Kilometern nur sehr zäh“, so Sandler.

(Fortsetzung möglich)
Schuster/Obermayr

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002