SP-Stürzenbecher ad Gudenus: Mit der SPÖ kriegt Österreich sozialen Wohnbau...

...unter Schwarz-Blau einen neuen BUWOG-Skandal

Wien (OTS/SPW-K) - Der SPÖ-Landtagsabgeordnete und Vorsitzende im Wohnbauausschuss, Kurt Stürzenbecher, äußert sich zu den heutigen Aussagen des nicht-amtsführenden Stadtrats der FPÖ, Johann Gudenus. „Dass uns die FPÖ einen Vorwurf in Sachen Wohnbau machen will, ist eine Farce. Der soziale Wohnbau ist seit jeher unsere Kernkompetenz. Der erste Gemeindebau wurde 1920 im roten Wien fertiggestellt, und auch heute, fast 100 Jahre später, bauen wir Gemeindewohnungen. Unser System der Wohnbauförderung garantiert sowohl die soziale Durchmischung als auch die Leistbarkeit für Wohnungen für alle und wird zurecht international anerkannt“, sagt Stürzenbecher. Eine Tradition, die sich auch im Plan A wiederfindet.

„Der Plan A hat als erklärtes Ziel, die Mieten für alle Österreicherinnen und Österreicher möglichst gering zu halten. Die Praxis zeigt uns, wofür die Parteien stehen: Mit der SPÖ kriegt Österreich sozialen Wohnbau, unter Schwarz-Blau einen neuen Buwog-Skandal“, sagt Stürzenbecher.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
David Millmann
Kommunikation
01/4000-81943
david.millmann@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001