„dokFilm“-Premiere „Mein Alsergrund“: Neues Bezirksporträt mit Sissy Strauss, Erhard Busek, Erwin Steinhauer u. a.

Am 6. August um 21.55 Uhr in ORF 2 – danach Ed Moschitz „Am Grillplatz“

Wien (OTS) - Die letzte neue Doku der ORF-Bezirksporträt-Reihe in diesem Sommer präsentiert ORF 2 am Sonntag, dem 6. August 2017, im „dokFilm“ um 21.55 Uhr. Im Rampenlicht steht diesmal „Mein Alsergrund“, der neunte Wiener Gemeindebezirk, der im Film von Chico Klein von so prominenten „Kindern“ wie Sissy Strauss, Erhard Busek, Erwin Steinhauer, Gino Molin und Günter Grassl vorgestellt wird. Anschließend daran, um 22.55 Uhr, sieht sich ORF-Filmemacher Ed Moschitz „Am Grillplatz“ auf der Wiener Donauinsel um.

Mehr zum Inhalt von „Mein Alsergrund“:

Im wunderschönen „Ballhaus“ in der Berggasse startet die eindrucksvolle Reise durch Raum und Zeit des Alsergrunds. Der neunte Wiener Gemeindebezirk, mitten im Herzen von Wien, in unmittelbarer Nachbarschaft zur Inneren Stadt und auf der anderen Seite begrenzt vom Donaukanal, entstand aus mehreren Vorstädten. Die genauen Namen der einzelnen Gegenden sind dennoch nur wenigen bekannt: die Alservorstadt, das Lichtental oder die Rossau und Michelbeuern kennt man vielleicht gerade noch, aber bei Gegenden wie dem Althangrund, dem Thurygrund oder dem Himmelpfortgrund wird es schon schwieriger. Verschwunden ist der ländliche Liebreiz von Lichtental und Althangrund mit Kirtag und Fronleichnamsprozessionen, verschwunden der Tandelmarkt, die Schiffsanlegestelle an der Donau, der alte Franz-Josefs-Bahnhof. Spaziert man von einem Teil des Bezirks zum anderen, sind bis heute die alten Gegensätze der „Bezirksgrätzel“ aber immer noch zu spüren.
Über Gegensätze und Gemeinsamkeiten in „ihrem“ Bezirk unterhalten sich die aus einer Theaterdynastie stammende Grande Dame und „Salonière“ Sissy Strauss, die sich jahrzehntelang mit Wiener Charme um nichtamerikanische Künstler an der Metropolitan Oper in New York gekümmert hat, Erhard Busek, Vizekanzler a. D., sowie Schauspieler und Kabarettist Erwin Steinhauer. Die beiden Männer erinnern sich in der Lichtentaler Kirche, wo Franz Schubert als Organist tätig war, an ihre Zeit als Ministranten und geben auch ein paar Takte aus einer Jazzmesse zum Besten.
Vom Aufwachsen im Gemeindebau in Lichtental und am Donaukanal berichten der ehemalige Society-Fotograf Gino Molin, dessen Eltern einander einst bei der Ankunft von Charlie Chaplin am Franz-Josefs-Bahnhof kennengelernt haben, und der TV-Produzent und Regisseur Günter Grassl, der sich an seine Jugend am Alsergrund erinnert. Amüsante Ausschnitte aus frühen Dokumentationen – etwa zur Anatomie der Wiener Unterwelt – ergänzen die Erzählungen. „Mein Alsergrund“ ist eine Produktion des ORF, hergestellt von Felix Breisach Medienwerkstatt.

Wiener Lebensgeschichten „Am Grillplatz“ auf der Donauinsel

Wenn bei sommerlichen Temperaturen die Massen, ausgestattet mit Grillkohle und Fleisch, auf die Donauinsel kommen, wird das Ufer zum Umschlagplatz von Wiener Lebensgeschichten und Emotionen. Regisseur Ed Moschitz ergründet in der ORF-TV-Kulturdokumentation die manchmal ziemlich heißen Gefühle, die dabei zutage treten. Die Geschichten der Menschen könnten unterschiedlicher nicht sein, doch eine Leidenschaft verbindet alle: das Grillen in freier Natur. Unübersehbar hat auch hier der Verteilungskampf um Ressourcen an Intensität zugenommen. Auf dem Grillplatz geht es nur um mobile WC-Anlagen oder einen besseren Platz am Donauufer, doch reale Ängste vor Verlust des Arbeitsplatzes und des sozialen Status sind allgegenwärtig, bei Neu- wie auch Altösterreichern.

Die Sendungen sind nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar und werden auch als Live-Stream angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006