Ö1-Wirtschaftsmagazin „Saldo“ am 4.8.: „Linzer Sichtweise - der Brillenerzeuger Silhouette im Porträt“

Wien (OTS) - Das von Astrid Petermann gestaltete Porträt über den Brillenerzeuger Silhouette ist am Freitag, den 4. August um 9.42 Uhr im Ö1-Wirtschaftsmagazin „Saldo“ zu hören.

Brillen sind in den vergangenen Jahren immer mehr zu einem modischen Accessoire geworden. Und dennoch machen sich wohl nur die wenigsten Menschen Gedanken darüber, wie komplex die Herstellung einer Brille eigentlich ist. Im fünften Teil der „Saldo“-Sommerserie mit dem Titel „Abenteuer Alltagsgegenstand“ wird das Linzer Unternehmen Silhouette besucht. Mit fünf Mitarbeitern und einer Designerin haben Arnold und Anneliese Schmied 1964 die Firma Silhouette gegründet. Heute beschäftigt Silhouette weltweit insgesamt knapp 1500 Mitarbeiter, der Konzernumsatz liegt bei 160 Millionen Euro. Angefangen hat bei Silhouette alles mit ganz klassischen, sogenannten Vollrandbrillen. Den internationalen Durchbruch schaffte das Unternehmen dann aber mit randlosen, filigran anmutenden Modellen ohne Schrauben. Aber nicht nur für diese Randlos-Brillen ist das Linzer Unternehmen bekannt: Silhouette stellt seit Kurzem auch selbst Gläser her und ist darüber hinaus seit mehr als 25 Jahren Lizenznehmer für Sportbrillen von Adidas - ein Geschäftsbereich, der mittlerweile einen erheblichen Anteil zum Umsatz beisteuert.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
(01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001