Das U.S. Green Building Council und Green Business Certification Inc. geben bekannt, dass Savona in Italien die erste Stadt ist, die an LEED for Cities in Europa teilnimmt

Savona, Italien (ots/PRNewswire) - Das U.S. Green Building Council (USGBC (http://www.usgbc.org/)), der Entwickler des LEED-Bewertungssystem für ökologische Gebäude, und Green Business Certification Inc. (GBCI (http://www.gbci.org/)), die Organisation, die alle LEED-Projekte weltweit zertifiziert, gaben heute bekannt, dass Savona, Italien, wo mehr als 62.000 Menschen leben, die erste Stadt in Europa ist, die sich für das LEED for Cities
(https://www.usgbc.org/cityperformance) Programm registriert hat.

LEED for Cities kombiniert Nachhaltigkeit, soziale Gleichheit und menschliche Erfahrung mit Technologie und Analyse, und baut auf LEED auf, dem weltweit am meisten verwendeten Programm für ökologische Gebäude und Gemeinden.

"Die Stadt Savona hat sich messbarem Fortschritt verpflichtet, den wir auch mit anderen teilen werden, denn wir wollen als Modell für andere Städte dienen, die daran interessiert sind, an LEED for Cities teilzunehmen", sagte der Bürgermeister der Stadt Savona, Ilaria Caprioglio.

LEED for Cities bietet Städten das Rahmenwerk für die Messung und das Management der Leistung bei Wasserverbrauch, Energieverbrauch, menschlicher Erfahrung, Abfall und Transport. LEED for Cities wird über die Arc (http://www.arcskoru.com/) Leistungsplattform von GBCI verwaltet.

"Städte sind heutzutage mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert, denn Bürger verlangen mehr Transparenz und Information über die Orte an denen sie leben, arbeiten, lernen und spielen", sagte Kay Killmann, Managing Director des neuen Büros von GBCI Europe. "Heute, mehr denn je, sind Gemeindeverwaltungen Labors für Innovation und die Lösung sozialer Probleme."

Entscheidungsträger haben besonders in wachsenden Städten enorme Möglichkeiten, in einen dynamischen Dialog mit Bürgern einzutreten und sie einzuladen, zum Fortschritt der Stadt beizutragen. LEED for Cities ist ein Rahmenwerk, das sowohl Bürgern als auch den Entscheidungsträgern einen Überblick über die stadtweite Leistung bietet.

Francesca Galati und Daniele Guglielmino, die LEED APs, die sich für LEED for Cities in der Stadt Savona einsetzten, erklärten: "LEED for Cities stellt eine einmalige Chance dar, das Bewusstsein für Gesundheit, Wohlbefinden und Nachhaltigkeit auf städtischer Ebene zu fördern, und Savona wird die Fallstudie für die Region Europa werden."

Der europäische Markt ist ein besonderer Schwerpunkt von USGBC und GBCI (http://www.gbci.org/). Im April 2017 wurde GBCI Europe gegründet (http://www.usgbc.org/articles/green-business-certification -inc-continues-its-expansion-europe), um das Wachstum einer nachhaltig gebauten Umwelt sowohl lokal als auch in der ganzen Welt zu fördern.

GBCI ist die einzige Zertifizierungs- und Qualitätsprüfstelle in der Branche für ökologische Unternehmen und Nachhaltigkeit, die Projektzertifizierungen und berufliche Qualifikationen für LEED, EDGE, PEER, WELL, SITES, GRESB, Investor Confidence Project (ICP), Parksmart und Zero Waste exklusiv verwaltet. Die Expansion von GBCI nach Europa wird das Wachstum und die Befürwortung von LEED sowie der anderen Nachhaltigkeitsprogramme von GBCI in der Region Europa unterstützen. Des Weiteren wird das neue Büro den Kunden in der Region Vor-Ort-Unterstützung bieten und den Zugang zu den Nachhaltigkeitsprogrammen und Quellen von GBCI vereinfachen.

Über das U.S. Green Building Council (USGBC)

Das U.S. Green Building Council (USGBC) engagiert sich durch kosteneffiziente und energiesparende ökologische Gebäude für eine von Wohlstand und Nachhaltigkeit geprägte Zukunft. Das USGBC will einen Marktwandel erreichen und verfolgt diese Zielsetzung mit Hilfe des Zertifizierungsprogramm LEED für ökologische Gebäude, eines umfassenden Weiterbildungsangebots, eines Netzwerks von Zweigstellen und angeschlossenen Organisationen, die jährliche Greenbuild International Conference & Expo und über Fürsprache zur Unterstützung einer öffentlichen Politik, die ökologische Gebäude und Gemeinden fördert und ermöglicht. Weitere Informationen finden Sie auf usgbc.org (http://www.usgbc.org/), folgen Sie uns auf Twitter unter @USGBC und auf Facebook unter facebook.com/USGBC.

Medienkontakt Sarah Stanley SStanley@usgbc.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0015