ORF-„Universum“-Produktion „Wüstenkönige – Die Löwen der Namib“ für Emmy nominiert

Für die „Beste Kamera“ in der Kategorie „Dokumentation“

Wien (OTS) - Die „Universum“-Dokumentation „Wüstenkönige – Die Löwen der Namib“ („Desert Warriors: Lions of the Namib“) ist für einen „Emmy-Award“, den renommiertesten Fernsehpreis der Welt, nominiert – für die „Beste Kamera“ in der Kategorie „Dokumentation“. Die international bereits mehrfach preisgekrönte Dokumentation entstand als Koproduktion von ORF, ARTE, Smithsonian Channels, Into Nature Productions, Boksdocs und ORF-Enterprise und wurde von der Interspot Film produziert.

Der berührende Film von Will und Lianne Steenkamp über das Überleben in der gnadenlosen Wüste und über die möglicherweise bereits letzte Generation der Wüstenlöwen begleitete drei Löwenweibchen mit ihren fünf Jungen durch die Wüste Namib. Hautnah erlebte das Publikum am 6. Oktober 2015 in ORF 2 (626.000 Zuseher/innen, 22 Prozent Marktanteil) die entscheidenden Phasen des Abkapselns von den Müttern bis hin zur ersten selbstständigen erfolgreichen Jagd der jungen Löwengang.

Erst vor wenigen Wochen wurde die bildgewaltige Fortsetzung der bewegenden Geschichte der fünf Löwen fertiggestellt, ebenfalls unter inhaltlicher Federführung durch den ORF und produziert von Interspot Film. „Die Wüstenlöwen der Namib – Aufbruch und Wiederkehr“ feiert am Dienstag, dem 10. Oktober 2017, „Universum“-Premiere in ORF 2.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003