Mahrer: Tourismus startet erfolgreich in die Sommersaison

Erstes Halbjahr 2017 bringt neue Höchstwerte bei Ankünften und Nächtigungen - 18 Millionen Nächtigungen von Mai bis Juni

Wien (OTS/BMWFW) - "Österreich ist als Tourismusdestination beliebter als je zuvor. Die heute von der Statistik Austria veröffentlichten Zahlen sind ein eindrucksvoller Nachweis für die Leistung der heimischen Tourismusbetriebe und ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter", sagt Wirtschafts- und Tourismusminister Harald Mahrer angesichts der heutigen Zahlen zur Tourismusvorsaison. Österreichs Tourismuswirtschaft hat im ersten Halbjahr 2017 neue Höchstwerte bei Ankünften und Nächtigungen erreicht. Von Jänner bis Juni sind die Nächtigungen um 2,4 Prozent auf 72,5 Millionen gestiegen, die Ankünfte um 3,7 Prozent auf 20,3 Millionen und haben damit einen neuen Höchstwert erreicht.

Besonders das ehemalige Sorgenkind "Sommertourismus" entwickelt sich immer mehr zur Erfolgsgeschichte. Seit 2010 ist ein Aufwärtstrend zu verzeichnen, auch die heurige Sommervorsaison weist erfreuliche Wachstumsraten auf. „Mit mehr als 18 Millionen Nächtigungen von Mai bis Juni ist der Sommer jetzt schon rekordverdächtig“, so Mahrer. Auch die Zahl der Gäste erreichte mit 6,6 Millionen einen Rekord. „Österreich gilt als sicheres und hochqualitatives Urlaubsland, das über ein breites Angebot verfügt. Neben dem Thema Natur ist es vor allem die Kultur, die Sommergäste nach Österreich lockt“, so der Wirtschaftsminister.

Ein starkes Plus gibt es vor allem bei den ausländischen Gästenächtigungen, die im Mai und im Juni um 7,4 Prozent gestiegen sind. Beim wichtigsten Herkunftsmarkt Deutschland gab es einen Zuwachs von 8,2 Prozent bei Nächtigungen, ganz erfreulich ist auch die Entwicklung der Nachfrage aus dem CEE-Raum: Russland (+37 Prozent), Polen (+20,9 Prozent), Rumänien (+18,6 Prozent) und Ungarn (+11 Prozent). Auch die Österreicher selbst machen mit einem Plus von 3,2 Prozent verstärkt Urlaub in der Heimat.

Wirtschafts- und Tourismusminister Mahrer ist auch für den weiteren Sommerverlauf optimistisch: "Auch in den nächsten Tagen werden nicht nur die Temperatur steigen, sondern auch die Gästezahlen. Events wie die Beach Volleyball WM 2017 in Wien und die angelaufene Festspielsaison sind zusätzliche Highlights, die den österreichischen Tourismus bereichern."

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Felix Lamezan-Salins, B.A.
Pressesprecher des Bundesministers Dr. Harald Mahrer
+43 664 88 69 23 07 / +43 1 711 00-805128
felix.lamezan-salins@bmwfw.gv.at

Presseabteilung BMWFW
+43 (0) 1 711 00-805130
presseabteilung@bmwfw.gv.at
www.bmwfw.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001