„Guten Morgen Österreich“ ab 31. Juli in Wien

Zu Gast sind u. a. Hannes Jagerhofer, Lukas Perman und Die jungen Zillertaler

Wien (OTS) - Nach Oberösterreich macht „Guten Morgen Österreich“ ab 31. Juli 2017 Station in Wien. Eva Pölzl und Patrick Budgen begrüßen dabei die Zuschauerinnen und Zuschauer täglich von 6.00 bis 9.00 Uhr in ORF 2 von der Donauinsel, vom Donaupark, aus dem Isalmischen Zentrum, am Spitz und in der Wallensteinstraße. Zu Gast sind u. a. Hannes Jagerhofer, Fiona Hauser, Christian Spatzek, Lukas Perman, Iréna Flury, Martin Gruber und Die jungen Zillertaler.

Montag, 31. Juli: Donauinsel
Anlässlich der Beachvolleyball-WM in Wien sind Hannes Jagerhofer und sein Sicherheitschef Michael Domkar zu Gast. Gemeinsam reden sie über die Sicherheit bei Großevents. Außerdem gibt der ehemalige Profi Nik Berger am Montag und Dienstag in „Guten Morgen Österreich“ einen Beachvolleyballkurs und verrät hilfreiche Tipps. Außerdem zu Gast ist ORF-Moderator und Technik-Liebhaber Peter Teubenbacher. Er erklärt dem Publikum, wie man am besten Videos mit dem Handy macht. Und anlässlich der Dreharbeiten der sechsten Staffel von „Schnell ermittelt“ ist Fiona Hauser zu Gast im Studio.

Dienstag, 1. August: Donaupark
„Urlaub allein – von der Flusskreuzfahrt zu weltweit wandern“ lautet das Tagesmotto am Dienstag. Dazu zu Gast ist „pur-touristik“-Geschäftsführerin Phillies Ramberger. Außerdem ist auch die Beachvolleyball-WM wieder Thema. Diesmal mit dabei: die Cheerleader-Gruppe Beach Balls und Sportdirektor Tom Bläumauer. Als Stargast begrüßen die Moderatoren Christian Spatzek, Schauspieler und Intendant, der über bevorstehende Projekte spricht.

Mittwoch, 2. August: Islamisches Zentrum
Am 2. August begrüßen Eva Pölzl und Patrick Budgen die Zuschauerinnen und Zuschauer aus dem Islamischen Zentrum in Wien. Zu Gast ist u. a. Verhaltensbiologe Gregor Fauma, der über sein Buch „Unter Affen – warum das Büro ein Dschungel ist“ spricht. Dabei erfährt das Publikum, was beispielsweise das Gehtempo über den Status im Unternehmen aussagt, warum wir weniger per E-Mail kommunizieren sollten und wen man im Stiegenhaus eigentlich grüßen muss. Außerdem stellen Lukas Perman und Iréna Flury ihr aktuelles Musical „I am from Austria“, das am 16. September Weltpremiere feiert, vor.

Donnerstag, 3. August: Am Spitz
Von Urban Gardening über das richtige Mähmanagement bis zu Gemeinschaftsgärten: Am Donnerstag steht der grüne Daumen im Mittelpunkt von „Guten Morgen Österreich“. Zu Gast sind Gerald Loew, Abteilungsleiter der MA4 (Wiener Gewässer), und Herbert Eipeldauer, Präsident der österreichischen Gartenbau-Gesellschaft. Außerdem begrüßen Pölzl und Budgen Sportlerinnen und Sportler der Beachvolleyball-WM sowie deren medizinischen Leiter Martin Gruber.

Freitag, 4. August: Wallensteinstraße
Urlaub mit Haustieren – wie weit kann man mit Hund und Katz‘ reisen? Wie lange kann ich meinen Wellensittich alleine lassen, wer passt auf meine Schlangen auf? Bedeutet der Aufenthalt in der Tierpension Erholung oder Stress für die Tiere? Und: Darf mein Hund im Meer baden? All diese Fragen stellen die „Guten Morgen Österreich“-Moderatoren Expertin Sylvia Leinwather, die mit ihrem Hund ins Studio kommt. Zu Gast ist außerdem Peter Kleinmann, der Präsident des Österreichischen Volleyballverbands, der über das Thema Nachwuchs spricht. Und als Stargäste schauen Die jungen Zillertaler vorbei, die sich auf ihre Tournee vorbereiten.

Von Wien geht es dann ab 7. August in die Steiermark, täglich ab 6.00 Uhr melden sich Eva Pölzl und Oliver Zeisberger aus Mariazell, St. Barbara-Veitsch, Turnau, Kindberg und Spital am Semmering.

Mehr Informationen bietet die sendungsbegleitende Website gutenmorgen.ORF.at: Vom aktuellen Topthema bis zum Kochrezept des Tages werden die Highlights der Sendung zum Nachlesen angeboten. Interessierte finden hier auch alles Wissenswerte über die Moderatorinnen und Moderatoren, relevante Servicenummern sowie Foto-und Videomaterial. Eine interaktive Österreichkarte dient zur Orientierung, wo sich das mobile Sendestudio auf seinem Weg durch die Bundesländer gerade befindet.

Die Sendung ist auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) – vorbehaltlich vorhandener Online-Lizenzrechte – als Live-Stream sowie nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + und 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0016