MANZ-Praxishandbuch "Wer erbt." von Heinrich Weninger bereitet das Erbrecht grafisch auf

Mit 106 Beispielgrafiken und 60 Testamentsbeispielen

Wien (OTS/MANZ) - "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte" - dass das auch für juristische Bücher gelten kann, beweist Wirtschaftsjurist Heinrich Weninger in seinem neuen bei MANZ erschienenen Buch "Wer erbt. Das Erbrecht in praktischen Fällen grafisch dargestellt".

"Bei meinen Vorträgen fällt mir anhand der Fragen immer wieder auf, wie lückenhaft das Allgemeinwissen zum Erbrecht teilweise ist. Eine grafische Aufbereitung verlangt einheitliche und verständliche Farben und Formen, die sich möglichst sinnvoll durch die Beispiele im Erbrecht durchziehen. Auch bei Formalfragen zu Testamenten ist durch die klare farbliche Darstellung in gültiger bzw. (bereits) ungültiger Version jeder Fehler deutlicher zu erkennen als in reiner Umschreibung", so der Autor, der sich seit mehr als 20 Jahren in leitender Position mit dem Themenkomplex Vermögensübergabe, Stiftungswesen und Philanthropie beschäftigt, über sein Buch.

"Wer erbt." gibt anhand

  • 106 übersichtlicher Grafiken zu häufigen Erbkonstellationen sowie
  • 60 klarer Beispiele zu gültigen oder ungültigen Testamenten

eine praxisnahe und schnelle erste Übersicht zum Thema Erben und Vererben - für Laien ebenso wie für Rechtsberater.

Weninger, Wer erbt.
MANZ 2017. 170 Seiten. Br. EUR 34,– ISBN 978-3-214-08805-7

Rückfragen & Kontakt:

Manz'sche Verlags- und Universitätsbuchhandlung GmbH
Dr. Christopher Dietz, PR & Pressearbeit
01/53161-364
presse@manz.at
http://www.manz.at/presse
Johannesgasse 23, 1010 Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAV0001