Alantra eröffnet in Wien ein Investment Banking-Büro für Österreich und Zentral- und Osteuropa (CEE)

Wien/Madrid - 26.07.2017. (OTS) -

  • Alantra, ein weltweit tätiger, börsenotierter Investment Banking- und Asset Management Konzern, verstärkt seine Präsenz in der CEE-Region durch die Eröffnung eines Investment Banking-Büros in Wien.
  • Leiter von Alantra Austria & CEE wird Klaus Vukovich, der auf 18 Jahre Erfahrung im Investment Banking verweisen kann, zuletzt als Global Co-Head of Corporate Finance Advisory bei UniCredit. Er gründet das Büro gemeinsam mit Victor Karadjov, der zuletzt bei Raiffeisen Bank International tätig war und auf 14 Jahre Erfahrung im Investment Banking verweisen kann.
  • Mit dieser Eröffnung stärkt Alantra – bisher Nr. 9 im M&A-Ranking von Mergermarket in der DACH-Region – seine Marktposition, wo Alantra schon bisher mit starken Teams in Frankfurt und Zürich präsent ist.
  • Für Alantra ist die Eröffnung ein weiterer Schritt hin zu einem der führenden unabhängigen Finanzunternehmen im mittleren Marktsegment, das solide regionale Präsenz mit globalem Know-how verbindet. Mit der Eröffnung in Wien erhöht sich die Zahl der weltweiten Niederlassungen auf 21 mit Büros in allen wichtigen Finanzzentren Europas, der USA, Lateinamerikas und Asiens. 

Alantra, ein weltweit tätiger, börsenotierter Investment Banking- und Asset Management Konzern, verstärkt seine Präsenz in Zentral- und Osteuropa (CEE) und eröffnet ein Investment Banking-Büro in Wien. Die neue Niederlassung unterstreicht zum einen Alantras Einschätzung der CEE-Region als attraktive und aufstrebende Region in Europa. Zum anderen stärkt Alantra – zuletzt Nummer 9 im M&A-Ranking von Mergermarket in der DACH-Region (1. HJ 2017) [1] mit diesem Schritt die Präsenz in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH), wo das Unternehmen bereits mit starken Teams in Frankfurt und Zürich vertreten ist.

Alantra Austria & CEE wird eng mit den Alantra-Niederlassungen in Frankfurt und Zürich zusammenarbeiten, um die Investment Banking-Services für das mittlere Marktsegment in der DACH-Region auszubauen und gleichzeitig die globalen Wachstumspläne der Gruppe vorantreiben. 

Zum Leiter von Alantra Austria & CEE wurde Klaus Vukovich bestellt, der auf 18 Jahre internationale Erfahrung im Investment Banking verweisen kann, zuletzt als Global Co-Head of Corporate Finance Advisory bei UniCredit. Er gründet das Büro gemeinsam mit Victor Karadjov, der zuletzt bei Raiffeisen Bank International tätig war und auf 14 Jahre Erfahrung im Investment Banking verweisen kann. Bis Jahresende wird das Team um weitere M&A-Spezialisten ausgebaut, die mit herausragender Branchenkenntnis und Erfahrung über die gesamte CEE-Region hinweg das Team weiter verstärken werden.

Klaus Vukovich, der Leiter von Alantra Austria & CEE, betonte anlässlich des Marktstarts: “Ich freue mich sehr und bin stolz darauf, mit unserem Wiener Team Teil von Alantra zu werden. Die Expertise unseres Teams reicht von Corporate Finance für börsenotierte Konzerne bis hin zu M&A-Projekten für Familienunternehmen. Alantras globale Präsenz, Sektorexpertise and Professionalität sind in unserer Region einzigartig und bieten eine Menge an Geschäftsmöglichkeiten für unsere Kunden in Österreich und Zentral- und Osteuropa. Ich bin überzeugt, dass Alantra bald der führende unabhängige Player im Investment Banking in unserer Region sein wird.“ 

Der Start von Alantra Austria & CEE ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg Alantras hin zu einem der führenden unabhängigen Berater im mittleren Marktsegment, der solide regionale Präsenz mit globalem Know-how verbindet. Mit der Eröffnung der Niederlassung in Wien ist Alantra nun mit Büros in 21 Ländern vertreten, darunter in den großen Finanzzentren Europas, der USA, Lateinamerikas und Asiens. 

Santiago Eguidazu, Executive Chairman von Alantra, erklärt: “Wir sind stolz darauf, mit dem Markteintritt in der Region derart talentierte und erfahrene Experten wie Klaus Vukovich und sein Team an Bord geholt zu haben, die es uns ermöglichen, unsere geographische Präsenz weiter auszubauen. Wir sind überzeugt, dass Wiens enge Verflechtung mit Zentral- und Osteuropa Alantra eine solide Basis für die Ausweitung unserer Corporate Finance-Tätigkeiten darstellt. Ich freue mich persönlich auf die Zusammenarbeit mit Klaus Vukovich und seinem Team an diesem Ziel.“

ÜBER ALANTRA:

Alantra ist ein weltweit tätiger, börsenotierter Investment Banking- und Asset Management Konzern mit dem Fokus auf das mittlere Marktsegment. Mit den beiden Schwerpunkten Investment Banking und Asset Management ist Alantra an zahlreichen Standorten in Europa, den USA, Asien und Lateinamerika vertreten.

In der Investment Banking-Sparte bieten mehr als 280 Mitarbeiter unabhängige Beratung in den Bereichen M&A, Unternehmensfinanzierungen, Kreditportfolios und Kapitalmarkttransaktionen für 14 hoch-spezialisierte Branchen an. Im 1. Halbjahr 2017 war Alantra in 76 Geschäftsfällen beratend tätig, darunter in 50 M&A-Transaktionen, 7 mal bei Portfolio-Umstrukturierungen, 4 mal strategisch beratend und 3 mal bei Kreditportfolio-Fragen. Dank dieser Leistung  führt Dealogic Alantra aktuell als führender unabhängiger Berater in EMEA und als Nr. 5 in den USA[2].

Zu den größten von Alantra begleiteten M&A-Transaktionen seit Jahresbeginn zählen unter anderem: Der Verkauf von Q-Park an KKR Infrastructure um rund € 3 Milliarden, Johnson & Johnson’s Übernahme von Actelion (Fairness opinion) um € 30 Milliarden, der Verkauf von Pachá an Trilantic Europe für rund € 300 Millionen, Mediahuis‘ und VP Exploitatie‘s Übernahme der Telegraaf Media Group für € 278 Millionen, der Verkauf von Bulldog’s an Campari sowie die Börsegänge von Unicaja (€ 756 Mio.) und Neinor (€ 709 Mio.) in Spanien.  

Die Sparte Asset Management umfasst ein Team von 75 Mitarbeitern und € 3,5 Milliarden Assets under Management (AuM) in fünf hochspezialisierten Anlageklassen.


[1] DACH by deal value – Mergermarket Global and regional M&A H1 2017
[2]
M&A Boutique Advisory Volume Ranking - Dealogic Quarterly Markets Review H1 2017

Rückfragen & Kontakt:

Für Österreich & CEE:
Gaisberg Consulting
Paul Trummer
alantra@gaisberg.eu
+43 664 612 92 14

International:
Alantra Corporate Communication
communication@alantra.com
+34 91 745 84 84

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002