Schieder tief betroffen über Tod von Ingrid Smejkal

Wien (OTS/SK) - „Mit großer Betroffenheit habe ich heute vom Tod unserer Genossin und lieben Freundin Ingrid Smejkal erfahren. Sie war eine der prägendsten Persönlichkeiten der Wiener Sozialdemokratie und war von frühester Jugend an in unserer Bewegung engagiert“, so SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder zum Tod von Ingrid Smejkal. Sie hat die Wiener Stadtpolitik über viele Jahre als Vizebürgermeisterin und Stadträtin mit großem Einsatz vor allem auch für die jungen Menschen in unserer Stadt und die Gleichstellung von Frauen vorangetrieben, so Schieder. „Sie war mir ein großes politisches Vorbild und wir werden ihr in der Sozialdemokratie immer ein ehrendes Andenken bewahren. Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen“, so der SPÖ-Klubobmann. **** (Schluss) up/sl/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001