Josefstadt: Kurzfilm-Abende im Volkskundemuseum

Bady Minck-Personale (27.7.), Kinder-Programm (27.7.) und „Graphic Tales“ (28.7.), Auskünfte dazu: Tel. 0650/50 900 50

Wien (OTS/RK) - Noch bis Freitag, 1. September, läuft das Kurzfilm-Festival „dotdotdot“ im Volkskundemuseum Wien (8., Laudongasse 15-19). Die nächsten Vorführungen im Garten des Museums finden am Donnerstag, 27. Juli, und am Freitag, 28. Juli, statt. Start der Vorstellungen: 21.00 Uhr. Über die Eintrittspreise können die Besucherinnen und Besucher selbst entscheiden (Motto: „Pay As You Can“). Am Donnerstag, 27. Juli, dreht sich alles um das Schaffen von Bady Minck: Neben Kurzfilmen, darunter die Werke „Attwengers Luft“ und „Schein sein“, wird der neueste Streifen der Filmemacherin vorgeführt: „MappaMundi“. Betrachterinnen und Betrachter machen in 45 Minuten eine „beschleunigte Zeitreise“ durch „Millionen Jahre Weltgeschichte“. Anschließend führt die Moderatorin Lisa Mai mit der Künstlerin ein Gespräch. Die Bady Minck-Personale trägt den Titel „I Have No Lines On My Body“. Nähere Auskünfte: Telefon 0650/50 900 50.

Ergänzt wird das Kurzfilm-Festival am Donnerstag, 27. Juli, ab 17.00 Uhr, mit sechs Filmen und einem Mitmachprogramm für junge Menschen ab 4 Jahren. Der unterhaltsame Nachmittag im Saal des Museums hat die Kurzweil verheißende Devise „Kommt ein Hühnchen geflogen“. Gezeigt werden tierisch nette Produktionen, darunter der Film „Miriams Hühnertraum“. Moderatorinnen: Lisa Mai, Flora Petrik.

Festival-Informationen via E-Mail: welcome@dotdotdot.at

Unter dem Titel „Graphic Tales – My Comic Book Diary“ sieht das Publikum am Freitag, 28. Juli, acht interessante Kurzfilme von Frauen. Beginn: 21.00 Uhr. In einem Werk der Österreicherin Lisl Matzer bekämpft die Heldin namens „Menstruella“ ein „altes Problem“ und setzt dabei „neue Waffen“ ein. Nach den reizvollen Vorführungen im Museumsgarten interviewt Evelyn Steinthaler die Filmerinnen. Bei Regen werden die abendlichen Vorstellungen vom Garten in den Saal des Volkskundemuseums verlegt. Informationen per E-Mail:
welcome@dotdotdot.at.

Allgemeine Informationen:
Filmemacherin Bady Minck:
http://badyminck.com/de/biographie/
Kurzfilm-Festival „dotdotdot“:
www.dotdotdot.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002