Zahl der Polizeineuaufnahmen steigt konstant seit 2009

Polizeiaufnahmen steigen in allen Bundesländern konstant an.

Wien (OTS) - Seit 2009 ist die Zahl der Polizistinnen und Polizisten in Österreich kontinuierlich um über 2.000 Bedienstete gestiegen – von 26.938 auf 29.028. Damit wurden nicht nur alle Pensionsabgänge nachbesetzt, sondern auch neue Planstellen geschaffen und besetzt. Details siehe Tabelle:

Polizistinnen        2009 /  2010 /   2011 /   2012 /   2013 /  2014 /  2015 /  2016 /   2017
Polizisten

Ö  26.938 / 27.280 / 27.630 / 27.764/27.955 / 27.783 / 27.909 / 28.304 / 29.028

B 1.628 / 1.607 / 1.569 / 1.538 / 1.542 / 1.513 / 1.487 / 1.483 / 1.565

K 1.957 / 1.970 / 1.953 / 1.952 / 1.897 / 1.866 / 1.842 / 1.859 / 1.912

4.679 / 4.610 / 4.654 / 4.723 / 4.793 / 4.643 / 4.668 / 4.612 / 4.673

3.450 / 3.503 / 3.536 / 3.549 / 3.509 / 3.506 / 3.530 / 3.573 / 3.652

SBG 1.544 / 1.607 / 1.576 / 1.601 / 1.588 / 1.574 / 1.603 / 1.631 / 1.707

StMK 3.308 / 3.297 / 3.298 / 3.342 / 3.322 / 3.279 / 3.251 / 3.326 / 3.460

T 1.954 / 1.993 / 2.028 / 2.051 / 1.984 / 1.958 / 1.997 / 2.056 / 2.138

V 886 / 914 / 940 / 928 / 948 / 949 / 963 / 980 / 1.017

W 6.482 / 6.743 / 6.925 / 6.989 / 7.104 / 7.320 / 7.444 / 7.612 / 7.672 

Insgesamt ist die Zahl der in Ausbildung befindlichen Polizistinnen und Polizisten so hoch wie nie. Am 1. Juli 2017 wurde in St. Pölten das elfte Bildungszentrum in Betrieb genommen. Mit Stichtag 1. Juli 2017 sind in den elf Bildungszentren der Sicherheitsakademie 1.837 junge Menschen in der Polizei-Grundausbildung, 57 davon für den grenz- und fremdenpolizeilichen Bereich. Insgesamt sind im grenz- und fremdenpolizeilichen Bereich derzeit knapp 900 Bedienstete eingesetzt. Sie werden in den kommenden Jahren zu voll ausgebildeten Exekutivbeamten aufgeschult. Allein am Flughafen Schwechat sind rund 100 grenz- und fremdenpolizeiliche Bedienstete im Einsatz.

Aufgrund einer verzerrende Fragestellung in einer parlamentarischen Anfrage und nachfolgende Fehlinterpretationen kam es teilweise zu einer faktenwidrigen medialen Berichterstattung. Dort wurde nur nach der Zahl an Polizisten gefragt, die die zwei Jahre dauernde (Voll-)Ausbildung absolviert haben. Daher floss auch in die Beantwortung nur diese Zahl ein, und die Zahl der Polizistinnen und Polizisten mit grenz- und fremdenpolizeilicher Ausbildung (Dauer: sechs Monate) wurde nicht genannt. 

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Karl-Heinz Grundböck, M.A.
Sprecher des Ministeriums
+43-(0)1-53126-2490
karl-heinz.grundboeck@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0001