Neue Ausstellungen und Kulturvermittlungsangebote

Von der Gugginger Künstlerwerkstatt bis zur Hans-Kudlich-Schau in Poysdorf

St. Pölten (OTS/NLK) - Heute, Mittwoch, 19. Juli, wird das Museum Gugging zur Werkstatt zweier Gugginger Künstler: Johann Garber und Karl Vondal funktionieren zwei Räume des Hauses zu ihrer öffentlich zugänglichen Werkstatt um und bieten bis zur offiziellen Ausstellungseröffnung am 6. September und darüber hinaus Museumsbesuchern die Gelegenheit, ihnen bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen. Die Werkstatteröffnung beginnt um 18.30 Uhr; Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Museum Gugging unter 02243/870 87, e-mail museum@gugging.com und www.gugging.com.

Ebenfalls heute, Mittwoch, 19. Juli, lädt der Kunstraum NOE im Palais Niederösterreich in Wien ab 17 Uhr zu einer Kuratorinnenführung mit Petra Poelzl durch die Ausstellung „Performing the Border". Nähere Informationen beim Kunstraum NOE unter 01/904 21 11, e-mail office@kunstraum.net und www.kunstraum.net.

Das Kunstmuseum Waldviertel in Schrems veranstaltet heute, Mittwoch, 19. Juli, ab 15 Uhr einen Kinder-Kreativkurs, bei dem Kinder ab sechs Jahren lernen, Ytong-Steine zu bearbeiten. Nähere Informationen beim Kunstmuseum Waldviertel unter 02853/728 88-0, e-mail info@daskunstmuseum.at und www.daskunstmuseum.at.

Im Museumsdorf Niedersulz behandelt die Reihe „Alltag im Dorf - Wie war das damals?“ am Samstag, 22. Juli, die Themen „Der Bauer und sein liebes Vieh“, „Vom Korn zum Brot“ und „Lehmziegel schlagen“ sowie am Sonntag, 23. Juli, „Bauernkästen erzählen Geschichten“, „Beim Schmied“ und „Lehmziegel schlagen“; Beginn ist jeweils um 13 Uhr. Zusätzlich lädt am Dienstag, 25. Juli, das Ferienprogramm des Museumsdorfes ab 10 Uhr zum Bastelprogramm „Rosmarin, Thymian & Co – Zaubere dein Kräutersalz“. Nähere Informationen beim Museumsdorf Niedersulz unter 02534/333, e-mail info@museumsdorf.at und www.museumsdorf.at.

Schließlich wird am Samstag, 22. Juli, um 18 Uhr im Alten Bauernhof in Poysdorf eine Sonderausstellung zum 100. Todestag des Bauernbefreiers Dr. Hans Kudlich eröffnet. Die deutsch- und tschechischsprachige Wanderausstellung präsentiert auf 25 Tafeln Hans Kudlich und die Bauernbefreiung im Revolutionsjahr 1848 vor dem Hintergrund des damaligen Zeitgeschehens. Ausstellungsdauer: bis 10. September; Öffnungszeiten: täglich von 8 bis 22 Uhr. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Poysdorf unter 02552/203 71 und www.poysdorf.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004