ÖAMTC: Nächstes Stauwochenende in Sicht

Bregenzer Festspiele und Ennstal Classic

Wien (OTS) - „Besonders am Samstag werden die Hauptverbindungen in West- und Südösterreich überlastet sein, außerdem werden auch zwei Veranstaltungen tausende Besucher anziehen“, prognostiziert ÖAMTC-Experte Harald Lasser das Verkehrsgeschehen am kommenden Wochenende.

In vier deutschen Bundesländern, Berlin, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein sowie in Teilen der Niederlande starten die Sommerferien, außerdem werden sich auch viele Österreicher auf den Weg Richtung Adria machen.

Ein Stauschwerpunkt wird auch an diesem Wochenende die Tauern Autobahn (A10) sein. Um den Urlaubern die unfreiwillige Wartezeit etwas zu erleichtern, ist auch an diesem Wochenende ÖAMTC-Stauberater Herbert Thaler auf der Tauernstrecke als Gelber Engel mit seinem Motorrad unterwegs. Als ausgebildeter Techniker kann er kleine Pannen bereits vor Ort beheben, und so längere Wartezeiten verhindern. Er führt Getränke und Spielzeug für Kinder mit und kann im Fall der Fälle auch geeignete Ausweichrouten empfehlen.

Staupunkte im Überblick

A1, West Autobahn, Baustellenbereich bei Pöchlarn sowie Großraum Stadt Salzburg bis Grenze Walserberg
A8, Innkreis Autobahn, Grenze Suben
A9, Pyhrn Autobahn, Baustellenbereiche Tunnelkette Klaus, Selzthal Tunnel, zwischen Kalwang und Treglwang
A10, Tauern Autobahn, Großraum Salzburg Stadt sowie Mautstelle St. Michael
A11, Karawanken Autobahn, vor dem Karawanken Tunnel
A12, Inntal Autobahn, Grenze Kufstein
A13, Brenner Autobahn, zwischen Innsbruck Süd und der Mautstelle Schönberg und Grenzübergang Brenner
A23, Südost Tangente, gesamter Verlauf aufgrund einer Baustelle zwischen Stadlau und Hirschstetten
B179, Fernpass Straße, zwischen Füssen in Bayern und Nassereith B320, Ennstal Straße, Baustellenbereich zwischen Liezen und Wörschach

Bregenzer Festspiele

In Bregenz werden heute die Festspiele eröffnet, bis 20. August kommen bis zu 190.000 Besucher an das Vorarlberger Bodenseeufer. Erfahrungsgemäß steigt das Verkehrsaufkommen bereits zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn – bitte ein Zeitpolster einplanen.
Die Hauptzubringer zum Festivalgelände sind die Rheintal Autobahn (A14) Bereich Pfänder und City Tunnel in Bregenz, die Vorarlberger Straße (L190) von Lochau nach Bregenz sowie die Schweizer Straße (L202) vom Grenzübergang St. Margarethen-Höchst über Hard nach Bregenz. Festspiel-Tickets berechtigen zur kostenlosen Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel.

25. Ennstal Classic

Rund 100.000 Zuseher werden vom 20. bis 22. Juli im Ennstal erwartet. Staus bei der Anreise werden nicht ausbleiben – insbesondere auf der Ennstal Straße (B320) zwischen Weißenbach und Liezen im Baustellenbereich sowie zwischen Wörschach und Gröbming. Bitte beachten Sie, dass die Zufahrt nach Gröbming ausschließlich über die Einfahrt Gröbming Ost erfolgen kann.
Am Samstag und Sonntag, wenn auch entsprechend viele Urlauber auf den Durchzugsrouten unterwegs sind, muss man sich zusätzlich auf Verzögerungen vor den Baustellen im Zuge der Pyhrn Autobahn (A9) einstellen (Tunnelkette Klaus, Selzthal Tunnel, Kalwang – Treglwang). Aus Westen kommend, könnte die Baustelle auf der Tauern Autobahn (A10) zwischen Altenmarkt und Flachau zu Problemen führen.

Service: Informationen rund um aktuelle Staus:
https://www.oeamtc.at/verkehrsservice/

AVISO an die Redaktionen:
Staugrafik unter: www.oeamtc.at/sommer_2017.pdf/19.475.599
Grafik ÖAMTC, Veröffentlichung honorarfrei

(Schluss)
Romana Schuster

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002