MQ: „Berta“ – Wiens erste Hofmusik-Salonnière

Wien (OTS) - Curated sounds und Live-Sonntage mit abwechselnden künstlerischen Schwerpunktsetzungen – bis September bietet das MuseumsQuartier mit dem „MQ Hofmusik Salon“ an verschiedenen Sonntagen Salonatmosphäre für alle. Erweitert wird dieses Konzept ab 23.07. mit einem neuen Soundmodul: „Berta“ – Wiens erste Hofmusik-Salonnière.

Salons waren vom 18. bis zum 20. Jahrhundert Orte, wo Literatur, Kunst und Musik einem interessierten Publikum präsentiert wurden. Dort konnten junge MusikerInnen, LiteratInnen und KünstlerInnen ihre Arbeit präsentieren, Kontakte knüpfen und sich untereinander vernetzen. Das Publikum wiederum konnte sich mit den neuesten Texten, Kompositionen und Kunstwerken vertraut machen und in direkten Kontakt mit den Kunstschaffenden treten.

Der „MQ Hofmusik Salon“ knüpft an diese bedeutende Tradition an und erweckt diese neu zum Leben – mit dem entscheidenden Unterschied, dass er Musik und Kultur nicht einem exklusiven Publikum, sondern öffentlich zugänglich und bei freiem Eintritt präsentiert. In Kooperation mit externen Partnern werden unterschiedliche künstlerische Formate wie Screenings, Performances, Live-Konzerte, Visulas uvm. umgesetzt. Zudem sorgen die unterschiedlichen Kooperationspartner an den Wochenenden und Feiertagen für „curated sounds“ im MQ Haupthof.

Erweitert wird dieses Konzept ab sofort mit dem eigens kreierten Soundmodul „MQ Berta“: in Anlehnung an Wiens bekannteste Salonnière Berta Zuckerkandl ist „Berta“ ein bespielbarer, mobiler Raum. DJs, MusikerInnen, MusikspezialistInnen, KünstlerInnen, LiteratInnen, Festivals werden eingeladen, in den MQ Höfen Programm zu machen – Wohnzimmeratmosphäre  kombiniert mit Bühnensituation. „MQ Berta“ erzählt, vernetzt, präsentiert.

„Das MQ steht für Diskurs, Austausch sowie die Präsentation von neuen und überraschenden Ideen. Durch die Etablierung des ‚MQ Hofmusik Salons‘ mit verschiedenen Schwerpunktsetzungen und künstlerischen Formaten wird die Vielfalt am Areal weiter verstärkt. Gleichzeitig bietet sich die Möglichkeit mit unterschiedlichsten ProtagonistInnen aus dem Kulturbereich zu kooperieren und Hochkultur und Subkultur optimal miteinander zu verbinden“, so MQ Direktor Christian Strasser.

Zwtl.: Radio Superfly (23.07., 16-22h)

Sonne, Soul und Groove kombiniert mit chilligem Sound – so lautet das Motto von Radio Superfly. Am 23. Juli ist von 17-20 Uhr Musik von den DJs „SCOOBY DUO“ zu hören. Ab 20 Uhr sind die Superfly Newcomer „GROOVEBUMPS“ live on stage. Die Klangpalette des Heavyfunkrock-Quartetts aus Wien reicht von Bluesrock bis hin zu atmosphärischen Soundcollagen, lebensnahe Texte runden die dynamischen und musikalischen Ecken und Kanten der Band ab.

Zwtl.: Waves Vienna (So 06. & 13.08., 16-22h)

„Waves Vienna“ versteht sich als Showcase-Festival –  es geht darum, neue Bands zu entdecken sowie Acts, die sich mehr Aufmerksamkeit verdient haben, eine Plattform zu bieten. Im Rahmen des „MQ Hofmusik Salon“ präsentieren sie Musik ihrer beiden diesjährigen Gastländer Tschechien (06. August) und Italien (13. August). Neben Live-Acts aus den beiden Ländern, wird auch die Musik aus der Dose Italien und Tschechien gewidmet.

Zwtl.: OIDA & FOUR ELEMENTS (So 20.08., 16-22h)

Kunst aus ihrem gewohnten Umfeld zu holen und auf die Straße zu bringen – das verbindet die Vereine OIDA (Wien) und FOUR ELEMENTS (Graz) seit mehr als 10 Jahren. Für den „MQ Hofmusik Salon“ kommt es zur langersehnten Wiedervereinigung.

Auf dem Programm stehen DJ Sounds von „CHRISFADER“ (duzz down san), „DORIAN PEARCE“ (four elements) und „DWD“ (non funxion), zudem gibt es ein Live-Konzert von „A.GEH WIRKLICH?“ mit seiner Band „ZUBSTANDART“.

David Scheid präsentiert sein aktuelles Kabarett „Remix“ und Freunde des Tanzsports erwartet „EXHIBITION DANCE BATTLE“ (u. a. mit: CAT JIMENEZ, GUTI / prodigy crew, SKA / ghostflow movement).

Zwtl.: FM4 Walking Concert (So 03.09., 16-22h)

Gemeinsam mit Oliver Hangl lädt FM4 zu einem „Walking Concert“ mit Überraschungs-Act im MQ Areal. Seit 2013 schon schickt Oliver Hangl bei dieser Konzertreihe österreichische MusikerInnen und auch das Publikum buchstäblich auf die Straße(n). Mit Kopfhörern ausgestattet entdecken die TeilnehmerInnen jedes Mal neue Routen durch öffentliche und vielleicht sogar private Räume der Stadt und die Realität wird kurzerhand zum nicht kontrollierbaren Setting für mobile Konzertbühnen erklärt. Zudem wird es Live-DJs geben.

Rückfragen & Kontakt:

Presse MQ
Mag. Irene Preißler
[+43] (0)1 / 523 58 81 - 1712
ipreissler@mqw.at
www.mqw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MQW0001