Dubai Future Accelerators gibt Ausschreibung ihres 3. Programms bekannt

Dubai, Vae (ots/PRNewswire) - Die Emirates Fluggesellschaft tritt den Dubai Future Accelerators bei

Der erste Humanitarian Accelerator der Region kombiniert Technologie mit guten Zwecken

Programm entwickelt gesetzesfreundliche Umgebung zur Unterstützung von "Deep Technology"

Dubai ruft die innovativsten Unternehmen der Welt auf, an der Lösungsentwicklung für die größten Probleme des 21. Jahrhunderts mitzuwirken. Bei der dritten Ausschreibung des Leitprogramms "Dubai Future Accelerators" der Dubai Future Foundation geht es vorrangig um den Aufbau von Partnerschaften und die Entwicklung gesetzesfreundlicher Umgebungen, in denen "Deep Technology"-Start-ups mit dem Potenzial, die Welt nachhaltig zu verbessern, Unterstützung finden.

(Photo:
http://mma.prnewswire.com/media/536319/Dubai_Future_Foundation.jpg )

Ab Oktober dieses Jahres werden Regierungsbehörden und Technologiepartner gemeinsam an der Entwicklung innovativer Lösungen im Gesundheitswesen, Bildungsbereich sowie in den Bereichen Tourismus, Energieversorgung, Wasser und mehr zusammenarbeiten. Das Programm sieht die Integration von durch die vierte Industrielle Revolution ins Leben gerufene Technologien wie künstliche Intelligenz, Robotik, Blockchain, 3D-Druck, Genetik und virtuelle Realität mit den Behörden vor, deren Vorschriften die Entwicklung von stadtweiten Pilotprojekten unterstützen.

Die ersten beiden Ausschreibungen verzeichneten mit mehr als 4000 Bewerbungen der weltweit innovativsten Unternehmen phänomenale Erfolge. Von den 65 in den ersten beiden Programmzyklen akzeptierten Firmen unterzeichneten 74 % zwecks Zusammenarbeit an Pilotprojekten bei einem staatlich beauftragten Vertragspartner.

Mit der dritten Ausschreibung wird in Partnerschaft mit den "Mohammed Bin Raschid Global Initiatives" ein neues humanitäres Zeichen gesetzt. Diese in der arabischen Welt gänzlich neue Initiative verknüpft technologische Start-ups mit dem humanitären Sektor der VAE, um ihre positiven Auswirkungen um ein Vielfaches zu steigern. Hier geht es um die Schaffung von Arbeitsplätzen für Flüchtlinge, die Schulbildung von Flüchtlingskindern und die Steigerung der Alphabetisierung in Arabisch, aber auch um Tests neuer Wasser- und sanitärer Grundversorgung in benachteiligten Ländern.

Die Fluggesellschaft Emirates tritt den Accelerators auch bei, um neue Chancen im Luftfahrtsektor, einschließlich Robotik und Personalisierung zu fördern, damit die Fluggesellschaft in der globalen Reisebranche zu einer umweltfreundlicheren, verantwortlicheren und nachhaltigeren Plattform werden kann.

Khalfan Belhoul, CEO von Dubai Future Accelerators, sagte: "Im vergangenen Jahr verzeichneten wir in Bezug auf die Begeisterung bei den teilnehmenden Regierungsbehörden und die Anzahl der unterzeichneten Partnerschaften mit Pionierunternehmen erstaunliche Erfolge. In diesem Jahr werden wir zur Zusammenarbeit mit globalen Innovatoren neue Partner begrüßen, die fortschrittliche Prototypen und zukünftige Lösungen entwickeln werden. Damit festigt sich die Position der VAE und der Dubais als führenden Ort des Prüfstands von staatlicher Unterstützung von Technologie, die sich mit den größten Problemen unserer Zeit befasst."

# Weitere Informationen über die Probleme und den Bewerbungsablauf finden Sie auf http://www.dubaifutureaccelerators.com

Dubai Future Foundation

Dubai Future Foundation wurde im April 2016 von Seiner Hoheit Scheich Mohammed bin Raschid Al Maktum, Vizepräsident und Premierminister der VAE und Herrscher von Dubai, als unabhängige Umbruchsinitiative gegründet, die die Zukunft von Dubai mitgestalten soll.

Die Foundation (Stiftung) arbeitet mit behördlichen und privaten Körperschaften zusammen, um mit Hilfe der Future Agenda, die sich mit der Unterstützung von Einzelpersonen und Instituten befasst, mittel-und langfristig die Zukunft strategischer Sektoren zu gestalten.

E-Mail: fatma.bujasaim@dubaifuture.gov.ae

Rückfragen & Kontakt:

+971-52-987-7000

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0019