Ottakring: Gute Unterhaltung in der „Tschauner Bühne“

Information: Tel. 914 54 14, E-Mail: karten@tschauner.at

Wien (OTS/RK) - Mitte Juni wurde die Saison 2017 in der „Tschauner Bühne“ (16., Maroltingergasse 43) gestartet und auf dem bunten Spielplan bis Sonntag, 3. September, sind neben traditionellen Stegreif-Stücken kurzweilige Kabarett-Vorstellungen, Konzerte, Matineen und ein Kinder-Programm zu finden. Die Wiederaufnahme der Erfolgsproduktion „Im weißen Rössl“ (Version: „Sing Along“ mit „Spaßsackerl“, Reihe „Tschauner Reloaded“) steht ebenfalls auf dem abwechslungsreichen „Tschauner“-Terminkalender. Nähere Informationen im Internet: www.tschauner.at.

Heute, Montag, 17. Juli, unterhalten ab 19.30 Uhr die „Comedy Mamis“ mit dem Programm „Vol. 4“ das Publikum. An dem launigen Kabarett-Abend wirken Petra Kreuzer, Angelika Niedetzky, Aida Loos, RaDeschnig und Eva D. mit. Karten: 28 Euro, 25 Euro bzw. 22 Euro.

Stegreif-Klassiker „Mord in der Wurlitzergasse“ (18.7.)

Am Dienstag, 18. Juli, gilt beim Stegreif-Klassiker „Mord in der Wurlitzergasse“ ein strenges „Jugendverbot“. Der deftige Stegreif-Schwank geht um 19.30 Uhr los. Karten: 22 Euro, 20 Euro oder 12 Euro. Zur Stärkung der Gäste werden Speisen und Getränke vom Heurigen-Buffet verkauft. Das „Tschauner Menü“ besteht aus einer Knackwurst mitsamt einem kleinen Bier oder einem Spritzwein. Bei Bedarf kommt in der Freiluft-Bühne ein Schiebedach zum Einsatz. Ob bei Sonne oder Regen, die Devise heißt allzeit „GEMMA TSCHAUNERN!“.

Traditionelle Schwänke: „Wir sperren die Männer aus“ (19.7.), „Der Dorfdepp“ (21.7.), „Blasi, die Sexbombe“ (22.7.)

Für den Nachwuchs (Kinder ab 4 Jahre) wird am Mittwoch, 19. Juli, ab 16.00 Uhr in einer „WiKiMu“-Produktion das heitere Zirkus-Musical „August & Augustine“ aufgeführt. Eintritt: 8 Euro (freie Platzwahl). Reifere Semester lachen am Mittwoch, 19. Juli, über das „klassische“ Stegreif-Stück „Wir sperren die Männer aus“. Beginn: 19.30 Uhr („Stegreif Klassik“). Eintritt: 22 Euro, 20 Euro bzw. 12 Euro.

Am Donnerstag, 20. Juli, ab 19.30 Uhr, sorgt Verena Scheitz (unterstützt durch Thomas Schreiweis) mit dem neuen Kabarett-Programm „Iss was G’Scheitz“ für Amüsement: Karten: 28 Euro, 25 Euro bzw. 22 Euro. Zünftige Scherze werden am Freitag, 21. Juli, in der Stegreif-Posse „Der Dorfdepp“ gemacht. Anfang: 19.30 Uhr („Stegreif Klassik“). Karten: 22 Euro, 20 Euro bzw. 12 Euro.

Zur Belustigung der Zuschauerinnen und Zuschauer gelangt am Samstag, 22. Juli, in der „Tschauner Bühne“ ab 19.30 Uhr das rustikale Stegreif-Spiel „Blasi, die Sexbombe“ zur Aufführung. Eintritt: 22 Euro, 20 Euro bzw. 12 Euro. Am Sonntag, 23. Juli, bringt der Humorist Klaus Eckel das Publikum im Sommer-Theater in der Maroltingergasse 43 zum Schmunzeln. Ab 19.30 Uhr zeigt Eckel das neue Kabarett-Programm „Zuerst die gute Nachricht“. Karten: 28 Euro, 25 Euro bzw. 22 Euro. Nähere Auskünfte über den Spielplan 2017 bis Sonntag, 3. September: Telefon 914 54 14 bzw. E-Mail karten@tschauner.at.

Allgemeine Informationen:
Tschauner Bühne:
www.tschauner.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001