Michael Takacs vorläufig Leiter der Landesverkehrsabteilung der Wiener Polizei

Wien (OTS) - Michael Takacs, MSc, BA, MA wird mit 17. Juli 2017 vorläufig mit der Funktion des Leiters der Landesverkehrsabteilung der Landespolizeidirektion Wien betraut. Er folgt Brigadier Karl Wammerl, der in den Ruhestand getreten ist.

Ministerialrat Michael Takacs startete seine Laufbahn bei der Wiener Polizei im Februar 1988. Nach einigen Monaten Außendienst im 1. Wiener Bezirk wechselte er 1991 in die Verkehrsabteilung der Wiener Sicherheitswache zur motorisierten Polizei. 1993 absolvierte er einen Polizei-Auslandseinsatz im Irak. 2005/06 war er der Flugpolizei dienstzugeteilt. Zwischen 2008 und 2009 war er Pressesprecher der Wiener Polizei, danach wechselte er in die Öffentlichkeitsarbeit des Innenministeriums. Anfang 2015 wurde er stellvertretender Leiter der Verkehrsabteilung im Innenministerium (II/12).

Neben polizeiinternen Ausbildungen absolvierte Takacs 2006 den Universitätslehrgang „Security and Safety Management“ an der Donauuniversität Krems. 2013 schloss er den Bachelor-Studiengang „Polizeiliche Führung“ an der Fachhochschule Wiener Neustadt ab und 2015 den Master-Studiengang „Strategisches Sicherheitsmanagement“.

Im Juni 2017 schloss Michael Takacs den Grundausbildungslehrgang A1/v1 ab.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Thomas KEIBLINGER
31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0006