Fischer-Zelte – LR Gerhard Köfer: „Grüne Fischer-Blockade scheint zu bröckeln“

Team Kärnten-Landesrat begrüßt Bewegung

Klagenfurt (OTS) - „Dass nun LH Kaiser das Thema Fischer-Zelte zur Chefsache erklären will, werte ich als klares Indiz dafür, dass die (grüne) Blockadehaltung in dieser leidigen Causa endlich zu bröckeln beginnt“, führt Team Kärnten-Landesrat und Fischereireferent Gerhard Köfer heute aus. Köfer ruft in Erinnerung, dass er bereits vor Monaten eine grundsätzliche Einigung mit Vertretern der SPÖ, der ÖVP und der FPÖ erzielen konnte: „Es freut mich, dass dieses Thema jetzt einer endgültigen Lösung zugeführt wird. Leider ziemlich spät.“ Die SPÖ-ÖVP-Grün-Koalition habe, so Köfer weiter, bereits alle Möglichkeiten in der Hand gehabt, dieses Thema positiv zu bereinigen:
„Leider war es den Grünen bis jetzt lieber, auf sture Blockade zu setzen.“

Köfer betont abschließend, dass zudem von Seiten des Team Kärnten bereits in der Vorwoche ein entsprechend wasserdichter Gesetzesänderungsvorschlag auf den Tisch gelegt wurde, den man von Koalitionsseite nicht näher treten wollte: „Wie jetzt der Vorschlag der Koalition ausschauen soll, ist mir bis jetzt unbekannt. Aber egal, Hauptsache es bewegt sich etwas in dieser Causa.“

Rückfragen & Kontakt:

Büro LR Gerhard Köfer

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STK0002