Soziale Verantwortung, Nachhaltigkeit und Freiwilligenarbeit zu Gunsten der Umwelt: VF Corporation zeigt seinen Einsatz in Ortsgemeinden auf der ganzen Welt mit einer Reihe von Dienstleistungsprojekten

Stabio, Schweiz (ots/PRNewswire) - Als einer der größten Kleidungs-und Schuhunternehmen der Welt trägt VF die Verantwortung eine bessere Zukunft für die Branche, das Unternehmen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Gemeinden, in denen es agiert, mitzugestalten. VF tut dies zum Beispiel, indem es Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu motiviert, an Aktionen in Gemeinden teilzunehmen, in denen sie leben, arbeiten oder sich amüsieren. Im Jahr 2016 haben 1.600 EMEA-Beschäftigte des VF-Firmensitzes und dessen Marken mehr als 15.000 Stunden Freiwilligenarbeit in ihren Gemeinden geleistet.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/534414/VF_Corporation_Logo.jpg )

VF glaubt fest daran, dass engagierte Bürgerinnen und Bürger gut für die Gemeinde und das Geschäft sind. Aus diesem Grund schenken Beschäftigte ihren Gemeinden Zeit und Erfahrung. Jede Region und Marke schafft ihr eigenes Programm je nach den Bedürfnissen der Gemeinde und den Wünschen der Angestellten.

"Wir sind begeistert und stolz, dass so viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich zusammentun, um die unterschiedlichen Projekte zu unterstützen und der Gemeinde einen ganzen Tag lang ihre Zeit schenken,", so Anna Maria Rugarli, Senior Director, Sustainability and Corporate Social Responsibility EMEA. "Unsere VF Community Days sind Teil einer Reihe freiwilliger Initiativen, die unser Konzern auf der ganzen Welt veranstaltet, um die Gemeinden, in denen wir arbeiten, zu unterstützen."

Im Folgenden einige Beispiele unserer Projekte:

  • VF Community Day in Ticino, am 11., 12. und 13. Juli: Drei Tage Freiwilligenarbeit im Bereich Umwelt und Soziales, an denen hunderte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von VF Corporation Wohltätigkeitsoragnisationen und Projekte unterstützen werden. VF-Beschäftigte in Stabio (Schweiz) veranstalteten ihren ersten VF Community Day im Juli 2014.
  • VF Community Day in Italien, in Pederobba, am 6. April zur Feier von Tag der Erde. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nahmen an unterschiedlichen Aktivitäten teil, um LIPU (Italienische Vereinigung zum Schutz der Vögel) zu unterstützen, eine italienische Organisation zum Schutz der Natur und Biodiversität. Eine Gruppe Freiwilliger half bei der Erneuerung des LIPU-Zentrums für Bildung, während andere die Parkwege säuberten.
  • My Playgreen by Timberland®: Timberland® hat sich mit der King Baudouin Foundation zusammengeschlossen, um ein umfangreiches Programm zu gestalten, das über einen Zeitraum von fünf Jahren Unterstützung zur Schaffung, Erhaltung und Verbesserung von Grünflächen in fünf europäischen Städten bietet. Im März finanzierte My PlayGreen 14 Projekte in London. Im Mai startete das Projekt in Milan, wo es bis zu 5.000 Euro an Basisprojekte in der Stadt zur Verfügung stellen wird, um Kindern jeder Sozialschicht und Herkunft, den Zugang zu Grünflächen zu erleichtern. Zum Start der Milan-Version von My Playgreen haben 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Timberland an drei Begrünungsprojekten teilgenommen.
  • VF Community Day, in Nottingham, der mit der UK National Volunteering Week (Woche der Freiwilligenarbeit im Vereinigten Königreich) zusammenfiel: Letzten Mai haben 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Hauptmarken an unterschiedlichen Projekten in Nottinghamshire teilgenommen, um ihre Gemeinden vor Ort zu unterstützen.
  • #VFit: Letztes Jahr hat sich VF Corporation mit der in London beheimateten gemeinnützigen Graswurzelorganisation PhotoView PVCL Creative Learning Company (PVCL) zusammengetan, um Schülerinnen und Schülern wichtige Fähigkeit für die spätere Berufstätigkeit zu vermitteln. Die Zielgruppe der #VFit-Initiative waren Schülerinnen und Schüler zwischen 16 und 20 Jahren, bei denen das Risiko bestand, dass sie beim Lernen zurückfallen und die Schule vorzeitig abbrechen würden. Das Ziel bestand darin, die Anzahl junger Leute in der Stadt zu verringern, die sich nicht in Lehre, Ausbildung oder in einer Beschäftigung befinden. Insgesamt 16 Schüler haben eine Reihe von Aufgaben im Bereich Fotografie, Film, Schnitt und Schreiben ausgeführt sowie ein praxisnahes "Business Brief" mit Unterstützung von speziell geschulten VF-Filialleitern erstellt, die als Unternehmensberater agierten.

Nachhaltigkeit und Verantwortung sind ein wichtiger Aspekt der Geschäftstätigkeit von VF. Durch unsere Verpflichtung, die Ressourcen der Erde effizient und bedacht zu nutzen, sorgen wir dafür, dass VF in einem ressourcenschonenden Markt auch weiterhin wettbewerbsfähig bleibt und dazu beiträgt, dass zukünftige Generationen in einer saubereren und gesünderen Welt leben.

Für VF ist der Fokus auf Nachhaltigkeit der einzige Weg, um ein ganzheitliches Wachstum des Unternehmens auf verantwortliche Weise zu ermöglichen. Das beginnt bei der Herstellung der Produkte, über Projekte zum Schutz natürlicher Ressourcen bis hin zur Unterstützung von Gemeinden, in denen VF tätig ist.

VF Corporation hat vor kurzen mehrere Initiativen zum Schutz der Umwelt angekündigt. Einige der Highlights umfassen:

  • Schutz unseres Planeten: - VF will bis 2025 seine Energie aus 100 % erneuerbaren Quellen beziehen (darunter in Anlagen, die das Unternehmen besitzt und betreibt)
  • VF Corporation hat die erste Forest Derived Materials Policy (Richtlinie zu Materialien, die aus dem Forstbetrieb stammen) des Unternehmens veröffentlicht, in der es formale Richtlinien für die Kaufpräferenzen und Verwendung nachhaltiger Forstmaterialien und Produkte des Unternehmens festlegt. VFs Forstpolitik verfolgt das Ziel, Probleme, die mit der Entwaldung und Walddegradierung entstehen, zu vermeiden, darunter der Verlust alter und bedrohter Wälder, Verlust von Biodiversität und Lebensraum, Einsatz von Zwangsarbeit bei der Produktion von Forstprodukten und der Verlust indigener Völker und lokaler Gemeinschaftsrechte.
  • VF Corporation unterstützt das Pariser Klimaabkommen, das 2015 Meilenstein-Abkommen zum Kampf gegen den Klimawandel.
  • Nachhaltige Produkte: - VF Corporation hat auch seine Animal Derived Materials Policy (Richtlinie zu Materialien, die aus Tieren gewonnen werden) veröffentlicht: VF wird nicht länger Pelz, Angorawolle und exotisches Leder in seinen Produkten verwenden. Die fortschrittliche neue Richtlinie, die in Partnerschaft mit The Humane Society of the United States und Humane Society International entwickelt wurde, legt fest, welche Tiermaterialien nicht verwendet werden dürfen und definiert formale Richtlinien zur Beschaffung und Verwendung genehmigter Materialien durch die Marken des Unternehmens und internationaler Versorgungsketten.
  • Das Projekt "Make It Better" repräsentiert Napapijri®s Vorstellung davon, Produktinnovationen zu fördern, um Lösungen zu finden, die das Leben der Menschen um uns herum verbessern und einen sinnvollen Beitrag zur Umwelt leisten. Die gesamte FW17-Kollektion der Marke präsentiert sich stolz 100 % pelz- und dauenfrei.
  • VF hat beim letzten Copenhagen Fashion Gipfel im Mai 2017 ein Schreiben unterzeichnet, in dem es sich zur zirkulären Strategie verpflichtet. In diesem Schreiben hat sich das Unternehmen dazu ausgesprochen, Ziele für das Jahr 2020 festzusetzen und über ihren Erfolg bei der Umsetzung zu berichten. Das Unternehmen engagiert sich dafür, Teil einer Modebranche zu sein, die den Wandel zu einer zirkulären Wirtschaft vorantreibt, bei der Materialien wiederhergestellt und erneuert werden, sowie gleichzeitig neue Möglichkeiten für innovatives Design, verstärkte Kundeneinbindung und die Erfassung des wirtschaftlichen Wertes geboten werden.

VF-Marken haben in ihren Filialen eine Rücknahmeinitiative gestartet, um Kleidung und Schuhe zu recyceln und ihren Lebenszyklus zu verlängern.

  • "Clothes the Loop", von The North Face® ist ein Projekt, das seinen Start erstmals im Jahr 2013 in den USA feierte. Das Ziel besteht darin, Kundinnen und Kunden dabei zu helfen, unerwünschte Kleidung und Schuhwerk zu recyclen. The North Face® hat das Programm in allen Filialen - im Besitz oder Betrieb des Unternehmens - in Deutschland und dem Vereinigten Königreich ausgerollt. Ende Juli findet das Programm auch Einzug in allen Filialen in Frankreich, Italien, Spanien und Dänemark."
  • "Second Chance" by Timberland® ist eine Initiative in Timberland-Filialen in Europa zur Wiederverwendung oder Recycling von Kundenschuhen. In weniger als einem Jahr konnte Timberland mehr als 1.800 kg ungewollter Schuhe recyceln.
  • "Skate and Donate" von VANS® wurde im Dezember 2016 ins Leben gerufen. Im Rahmen des Programms können Kundinnen und Kunden ihre ungewollten Schuhe in teilnehmenden Vans-Filialen in Deutschland und Österreich abgeben.
  • VF-Firmensitz in Stabio förderte die Aktion "Time to Give Back", bei der Unternehmenspartner die Möglichkeit hatten, alte Kleidung zum Recycling oder zur Wiederverwendung an "VestiTiVesto" zu spenden, ein Projekt, das von der Wohltätigkeitsvereinigung Fondazione Amici della Vita, unterstützt wird.

VF Corporation

VF Corporation (NYSE: VFC) bietet Kundinnen und Kunden auf der ganzen Welt eine vielfältige Auswahl an Lifestyle-Marken, darunter Vans®, The North Face®, Timberland®, Wrangler® und Lee®. Das 1899 gegründete Unternehmen ist eine der weltweit größten Kleidungs-, Schuh- und Accessoiresunternehmen, das sich seiner sozialen und ökologischen Verantwortung bewusst ist. Das Unternehmen hat Niederlassungen in vielen Ländern und bietet eine breite Auswahl an Produktkategorien und Verteilungskanälen. VF engagiert sich für die Bereitstellung innovativer Produkte und die Schaffung eines nachhaltigen Wertes für seine Kundinnen und Kunden sowie seine Gesellschafter.

VF International, mit Sitz in Stabio (Schweiz), dient als Firmensitz für den EMEA-Bereich (Europe, Middle East, und Africa) und APAC-Bereich (Asia-Pacific) des Unternehmens.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.vfc.com

Rückfragen & Kontakt:

VF Corporation: Fabrizia Greppi
Senior Director
Geschäftskommunikation EMEA
+0041-91-649-1000
Press_emea@vfc.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0007