Angelika Ahrens, Karl Schillinger, Teresa Roscher und Birgit Sarata zu Gast in „Stöckl.“

Am 13. Juli um 23.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - In der aktuellen Ausgabe des Nighttalks „Stöckl.“ sind am Donnerstag, dem 13. Juli 2017, um 23.05 Uhr in ORF 2 Wirtschaftsjournalistin und Moderatorin Angelika Ahrens, der vegane Koch und Gastronom Karl Schillinger, Altenpflegerin Teresa Roscher und Society-Lady Birgit Sarata zu Gast bei Barbara Stöckl:

Am 22. Juni präsentierte Angelika Ahrens nach 15 Jahren zum letzten Mal das ORF-TV-Wirtschaftsmagazin „Eco“. Die staatlich geprüfte Bankkauffrau und diplomierte Journalistin zieht es nach New York, wo auch ihr Ehemann, Star-Gastronom Kurt Gutenbrunner, seinen Lebensmittelpunkt hat. Wie schwer fällt es der gebürtigen Salzburgerin, ihr Leben in Österreich hinter sich zu lassen, und was sind die neuen Pläne der ausgebildeten Yoga-Lehrerin?

Eine schwierige und letztendlich gewinnbringende Entscheidung traf einst Karl Schillinger: Weil er es nicht übers Herz brachte, die hauseigenen Schweine zu schlachten, stellte er den Traditionsbetrieb seiner Eltern auf ein Gasthaus mit rein veganer Hausmannskost um – und das in Zeiten, in denen die meisten noch nicht einmal wussten, was Veganismus eigentlich bedeutet. Heute expandiert er mit seiner veganen Burgerkette „Swing Kitchen“ sehr erfolgreich im In- und Ausland und kooperiert u. a. mit US-Schauspielerin Pamela Anderson.

Gesellschaftsdame Birgit Sarata feierte dieses Jahr ihren 75. Geburtstag. Die Sopranistin, die an mehr als 30 deutschsprachigen Opernhäusern sang, organisiert mit großer Leidenschaft Empfänge und ist vom Society-Parkett nicht wegzudenken. Zuletzt sorgte sie mit einem neuen Mann an ihrer Seite für Schlagzeilen.

Die Altenpflegerin und Autorin Teresa Roscher, die in ihrem Debütroman „Wenn ich morgen sterbe, lebe ich eben heute“ viel Autobiografisches verarbeitet hat, musste sich schon sehr früh in ihrem Leben mit den Themen Tod und Krankheit auseinandersetzen. In ihrer Jugend vertrat die heute 27-Jährige die Meinung, dass sie nicht älter als 55 Jahre werden wolle. Wie sie ausgerechnet auf diese Zahl kam und was sie heute darüber denkt, erklärt sie im Gespräch mit Barbara Stöckl.

„Stöckl.“ ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001