HETA veröffentlicht Details zu weiteren Verkaufstransaktionen auf AAA Plattform

Klagenfurt (OTS) - Um das Abbauziel der HETA ASSET RESOLUTION AG in 2020 erreichen zu können, wird die HETA in den kommenden Monaten weitere Verkaufsverfahren durchführen. Aktuelle Ausschreibungen können jederzeit auf der Alpe-Adria-Asset Plattform (AAAPlatform) der HETA abgerufen werden.

Derzeit können bis 24. Juli 2017 Interessensbekunden für das „Projekt Skiper“ abgegeben werden. Die Frist für „Non-binding Offers“ läuft in weiterer Folge bis Ende Juli 2017. Dem Verkaufsprozess für ein serbisches Portfolio – ein Signing wird in den kommenden zwei Monaten erwartet – folgend, werden auch Portfolien in Bosnien und Herzegowina und Montenegro zum Verkauf angeboten werden. Für das erste Halbjahr 2018 ist ein Portfolio-Verkauf in Kroatien geplant. Durch diese Transaktionen soll es der HETA gelingen, das abzubauende Restportfolio für die weiteren Jahre so weit als möglich zu reduzieren und weiteren Cash für die Recovery-Rate zu generieren.

Die HETA führt im Vorfeld aller Transaktionen einen offenen, transparenten und diskriminierungsfreien internationalen Verkaufsprozess durch. Die Verkaufstransaktionen der HETA werden gemäß interner Richtlinien und externer Standards an eine Abwicklungseinrichtung durchwegs durch Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte begleitet.

Rückfragen & Kontakt:

HETA ASSET RESOLUTION AG
Dr. Alfred Autischer
Tel.: + 43 (0) 664 88446420

Participation & Communication Management
Tel. +43 (0) 50209 2492
E-Mail: communication@heta-asset-resolution.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HET0001