Kapsch TrafficCom erhält Auftrag für das Mobile Ticketing System beim Nahverkehrsanbieter MARTA

Wien/McLean (OTS) - Die im Prime Market der Wiener Börse notierte Kapsch TrafficCom (ISIN AT000KAPSCH9) wurde von der Metropolitan Atlanta Rapid Transit Authority (MARTA) mit der Planung, Entwicklung, Umsetzung, dem Support und der Instandhaltung eines schlüsselfertigen regionalen Systems zur mobilen Fahrpreiseinhebung (Mobile Ticketing System, MTS) beauftragt. Das MARTA-Projekt wird in Zusammenarbeit der Schwestergesellschaften Kapsch TrafficCom, Kapsch CarrierCom und Kapsch Public TransportCom abgewickelt. Der Auftragswert beläuft sich auf etwa 10 Millionen EUR. Die Projektdauer beträgt 18 Monate für die Projektumsetzung sowie eine dreijährige Gewährleistungsfrist bzw. Wartungsperiode.

Mit dem neuen MTS können Fahrgäste von MARTA ihre Fahrkarten bestellen, bezahlen und elektronisch entwerten, und zwar mit ihren Smartphones über eine App oder auch direkt über die Mobile Ticketing Website. Über das System können die Nutzer auf das Nahverkehrssystem MARTA in Atlanta, Georgia und den umliegenden Gemeinden zugreifen. MARTA ist das neuntgrößte Nahverkehrssystem in den Vereinigten Staaten und umfasst knapp 80 Kilometer Bahnstrecken und über 2.250 Kilometer Buslinien. Das MTS wird die mobile Fahrpreiseinhebung für alle 38 Bahnstationen, 565 Linienbusse sowie 210 Paratransit-Busse von MARTA zur Verfügung stellen. An jedem Werktag befördert MARTA über 500.000 Personen.

Öffentlichen Nahverkehr einfacher und attraktiver gestalten

„MARTA ist stolz darauf, als eines der ersten Unternehmen des öffentlichen Nahverkehrs Mobile Ticketing umzusetzen. Wir freuen uns, unseren Fahrgästen diese Option anzubieten und das Projekt gemeinsam mit Kapsch zu implementieren“, sagt Hsi Ming, CIO von MARTA.
MTS vereinfacht den Kauf- und Entwertungsvorgang von Fahrkarten, sodass Fahrgäste diese nach Bedarf ganz bequem erwerben und ihre Fahrstrecken zurücklegen können, ohne einen Ticketschalter aufsuchen zu müssen. Darüber hinaus können die Kunden mittels elektronischer Entwerter ihre gekauften Fahrkarten entwerten, wenn sie Busse und unbesetzte Bahnstationen betreten und verlassen. Außerdem wird den regionalen Partnern von MARTA die Möglichkeit geboten, das Mobile Ticketing ebenfalls zu nutzen. Dazu gehören der Linienverkehr für die Georgia Regional Transportation Authority und Atlanta Streetcar sowie der Linien- und Paratransit-Verkehr für Gwinnett County Transit und CobbLinc.

Pilotprogramm führt zu weiterer Kooperation

Die Auftragsvergabe von MARTA an Kapsch entstand aus einem kompetitiven Pilotprogramm, dessen Teilnehmer ihre Fähigkeit demonstrierten, MARTAs vordefinierte Ziele und Funktionalitätsanforderungen mithilfe ihrer vorgeschlagenen MTS-Lösungen zu erreichen. Kapsch führte eine komplette Systemprüfung unter realen Bedingungen durch und konnte erfolgreich beweisen, dass die vorgeschlagene Lösung umsetzbar ist.

Kapsch liefert zusammen mit den erfahrenen Partnern Bytemark, Inc. und TransTrack Systems, Inc. eine Mobile Ticketing App und Website, ein Kundenservice-Tool für die Kontenverwaltung, elektronische

Entwerter sowie kontenbasierte Backoffice-Lösungen für Verwaltung und Betrieb des MTS durch MARTA. Kundenspezifische Dashboards und Reporting sind neben Wartungs- und Support-Services ebenfalls inkludiert.

Kapsch TrafficCom ist ein Anbieter von Intelligenten Verkehrssystemen in den Bereichen Mauteinhebung, Verkehrsmanagement, Smart Urban Mobility, Verkehrssicherheit und vernetzte Fahrzeuge. Kapsch TrafficCom deckt mit durchgängigen Lösungen die gesamte Wertschöpfungskette ihrer Kunden aus einer Hand ab: von Komponenten über Design bis zur Errichtung und dem Betrieb von Systemen. Die Mobilitätslösungen von Kapsch TrafficCom helfen dabei, den Straßenverkehr in Städten und auf Autobahnen sicherer, zuverlässiger, effizienter und komfortabler zu machen sowie die Umweltbelastung zu reduzieren.

Eine Vielzahl von erfolgreichen Projekten in mehr als 50 Ländern rund um den Globus hat Kapsch TrafficCom zu einem international anerkannten Anbieter intelligenter Verkehrssysteme gemacht. Das Familienunternehmen mit Sitz in Wien feiert 2017 sein 125-jähriges Bestehen und damit langjährige Erfolge in der Entwicklung und Implementierung neuer Technologien zum Nutzen seiner Kunden. Als Teil der Kapsch Group verfügt Kapsch TrafficCom mit Hauptsitz in Wien, Österreich, über Tochtergesellschaften und Niederlassungen in mehr als 30 Ländern und notiert seit 2007 im Prime Market der Wiener Börse (Symbol: KTCG). Die aktuell mehr als 4.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschafteten im Wirtschaftsjahr 2016/17 einen Umsatz von rund 648 Mio. EUR.

Für weitere Informationen: www.kapsch.net und www.kapschtraffic.com. Follow us on Twitter: twitter.com/kapschnet.

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakte:
Alf Netek, Chief Marketing Officer & Communications
Kapsch AG
Am Europlatz 2, 1120 Wien, Österreich
Tel +43 50811 1700, E-Mail alf.netek@kapsch.net

Alexandra Vieh, Head of Marketing and PR, Global
Kapsch TrafficCom AG
Am Europlatz 2, 1120 Wien, Österreich
Tel.: +43 50811 1728, E-Mail: alexandra.vieh@kapsch.net

Investorenkontakt:
Hans Lang, Investor Relations Officer
Kapsch TrafficCom AG
Am Europlatz 2, 1120 Wien, Österreich
Tel +43 50 811 1122, E-Mail ir.kapschtraffic@kapsch.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KPS0001