Verabschiedung des ehemaligen Landesamtsdirektors Werner Seif und „Willkommen“ für Nachfolger Werner Trock

LH Mikl-Leitner: „Tag der Dankbarkeit und Tag der Zuversicht“

St. Pölten (OTS/NLK) - Am 9. Mai dieses Jahres war Werner Trock von der Niederösterreichischen Landesregierung für die Funktion des Landesamtsdirektors nominiert worden, am 30. Mai erfolgte die Bestellung durch die Bundesregierung. Trock folgte damit auf Werner Seif, der diese Funktion seit dem Jahr 2000 ausübte. Heute, Dienstag, fand im NÖ Landhaus die offizielle Verabschiedung des ehemaligen Landesamtsdirektors bzw. das offizielle „Willkommen“ für dessen Amtsnachfolger statt.

Es sei dies ein „Tag der Dankbarkeit“, weil man auf die Tätigkeit von Werner Seif zurückblicke, und zugleich ein „Tag der Zuversicht“, weil man den neuen Landesamtsdirektor Werner Trock begrüßen könne, sagte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Der Erfolg eines Landes sei untrennbar mit einer effizienten und schlagkräftigen Verwaltung verbunden, betonte sie. Der Landesdienst habe eine „entscheidende Botschafterfunktion“ und sei „Drehscheibe zwischen Politik und Bevölkerung“.

Werner Seif habe sich als „hervorragender Jurist, moderner Manager und strategischer Kopf“ vor allem durch seine Vielseitigkeit ausgezeichnet, er sei „sattelfest in der Theorie und erprobt in der Praxis“, bezeichnete sie den ehemaligen Landesamtsdirektor als „Fels in der Brandung“. Seif habe seine Funktion „mit Herz, Verstand und Kompetenz“ ausgeführt und sei „in vielen Dingen Vorreiter und Vordenker“ gewesen.

Der neue Landesamtsdirektor Werner Trock habe „das Land und die Landesverwaltung von der Pike auf“ kennengelernt und zeichne sich durch „sehr viel Fachkompetenz, sehr viel Erfahrung und eine unglaubliche Führungsqualität und Managementqualität“ aus. Sie sei „fest davon überzeugt“, dass Werner Trock „die Verantwortung als Landesamtsdirektor bestens bewerkstelligen“ werde, so die Landeshauptfrau: „Du genießt unser vollkommenes Vertrauen.“

In seinen Dankesworten meinte Werner Seif, er wolle heute „schlicht und einfach Danke sagen, ein Danke an alle“. Sein Nachfolger Werner Trock dankte für das ihm entgegen gebrachte Vertrauen. Es sei ein „klarer Auftrag“, dass Niederösterreich nicht nur das größte, sondern auch das modernste und schnellste Bundesland sein solle, sprach er in seiner Rede u. a. die Thematik der Digitalisierung an: „Ich bin mir zu 100 Prozent sicher, dass wir diese Herausforderung bestehen können.“

Werner Trock wurde 1964 in Wien geboren und trat 1982 in den Landesdienst ein. Er war u. a. als Büroleiter von Landesrat Wolfgang Sobotka (1998 bis 2006) und in den Jahren 2006 bis 2017 als Büroleiter von Landeshauptmann Erwin Pröll tätig.

Der im Jahr 1955 geborene Werner Seif trat 1979 in den Landesdienst ein. Am 1. März 1995 wurde er zum Landesamtsdirektor-Stellvertreter bestellt, von 2000 bis 2017 bekleidete er das Amt des Landesamtsdirektors.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann
02742/9005-12172
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0011