Tierbabys in Nöten: Wiener Tierschutzverein päppelt Hunde- und Katzenwelpen auf

Babyboom: Wiener Tierschutzverein betreut ausgesetzte Hundewelpen und Katzenbabys.

Vösendorf (OTS) - Gleich zwei Fälle ausgesetzter Tiere hat der Wiener Tierschutzverein (WTV) aktuell zu bewältigen. Am Wochenende wurden drei Katzenbabys in Gramatneusiedl (Bezirk Bruck an der Leitha) gefunden. Der Finder, ein aufmerksamer Tierfreund, brachte die Babys daraufhin in den WTV. Zwei Tage später wurden im burgenländischen Zurndorf (Bezirk Neusiedl am See) drei Rottweilerbabys in einem Karton einfach dreist vor einem Wohnhaus abgestellt. Auch sie wurden in den Wiener Tierschutzverein gebracht. „Blutjunge Lebewesen einfach ihrem Schicksal zu überlassen ist ein unverzeihlicher Akt der Grausamkeit und überdies strafbar. Ein herzliches Dankeschön an die Tierfreunde für ihr beherztes Eingreifen“, sagt WTV-Präsidentin Madeleine Petrovic. Die Jungtiere werden allesamt auf rund sechs Wochen geschätzt.

Alle Tiere wurden nach ihrer Ankunft von den WTV-Tierärzten eingehend untersucht. Zum Glück sind die Hunde- und Katzenwelpen gesund und in gutem Ernährungszustand. Lediglich Wurmbefall, wie er bei Jungtieren üblich ist, wurde nachgewiesen. Die Tiere (bei den Hunden: ein Männchen und zwei Weibchen, bei den Katzen: zwei Männchen und ein Weibchen) wurden entwurmt und gechipt.

Nun dürfen sich die Rottweilerbabys, die nun auf die klingenden Namen Perseus, Ariadne und Andromeda hören, von ihren Strapazen erholen und werden vom Hundepflegepersonal liebevoll umsorgt. Auch Darryl, Rick und Michonne, wie die Stubentiger nun heißen, erhalten fürsorgliche Pflege vom WTV-Katzenteam.

Natürlich werden die Jungtiere zur Sicherheit noch einige Zeit beobachtet sowie auch geimpft, bevor sie dann vergeben werden können. Klappt alles nach Plan, können die Babys nach erfolgter medizinischer Freigabe in einigen Wochen zu liebevollen Menschen ziehen. Der WTV bittet um Verständnis, dass aktuell noch keine Angaben zum genauen Vergabezeitpunkt der Tiere gemacht werden können. Auch Reservierungen sind nicht möglich.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Oliver Bayer
Pressesprecher

Wiener Tierschutzverein
Triester Straße 8
2331 Vösendorf

Mobil: 0699/ 16 60 40 66
Telefon: 01/699 24 50 - 16
oliver.bayer@wiener-tierschutzverein.org
www.wiener-tierschutzverein.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WTV0001