ORF III am Mittwoch: Start des Schwerpunkts „sommer.krimi“ mit Senta Berger in „Unter Verdacht“

Außerdem: Sunnyi Melles zu Gast in den „ORF III Künstlergesprächen“

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information startet am Mittwoch, dem 5. Juli 2017, seinen Programmschwerpunkt „sommer.krimi“. Zuvor aber begrüßt Moderator Peter Fässlacher in der aktuellen Ausgabe der „ORF III Künstlergespräche“ (19.25 Uhr) Schauspielerin Sunnyi Melles. Einst von der NZZ als „Europas exzentrischste Schauspielprinzessin“ bezeichnet, spricht die gebürtige Schweizerin ungarischer Abstammung offen über ihren Drang nach Perfektion, ihren Ruf als komplizierte Arbeitskollegin, über Humor als Lebenselixier und dass sie Beruf und Privatleben strikt voneinander trennt. Darüber hinaus erklärt sie, worin für sie die größten Unterschiede zwischen Film und Theater liegen.

Der Hauptabend von ORF III eröffnet den diesjährigen „sommer.krimi“-Schwerpunkt, der bis 8. September für Filmspannung sorgt – immer mittwochs und freitags, ab 20.15 Uhr im Doppelpack. Auf dem Programm stehen Hits wie die Reihe „Unter Verdacht“ mit Senta Berger, frühe „Tatort“-Folgen und deren Vorreiterproduktion „Inspektor Marek“ mit Fritz Eckhardt, legendäre Edgar-Wallace-Verfilmungen u. v. m.

Den Auftakt macht die erste von zehn Folgen der Reihe „Unter Verdacht“, kuratiert von Filmexpertin Julia Pühringer, in der Senta Berger als Kommissariatsleiterin Eva Prohacek ermittelt. In „Verdecktes Spiel“ (20.15 Uhr) geht es um den Fall des wegen Mordes beschuldigten ehemaligen Polizeibeamten Sempf (Christoph Gareisen). Obwohl Eva Prohacek während ihrer Nachforschungen auf eine Menge Ungereimtheiten und Korruption in den eigenen Reihen stößt, wird scheinbar zeitgleich von höchster Stelle versucht, ihre Ermittlungen zu behindern. In weiteren Rollen spielen u. a. Gerd Anthoff, Margret Völker und Wolfgang Böck.

In der zweiten „Unter Verdacht“-Folge „Eine Landpartie“ (21.50 Uhr) verunglückt ein Staatsanwalt bei den Recherchen gegen einen dubiosen Waffenhändler tödlich. Das gesamte Beweismaterial, das er zusammengetragen hat, ist seitdem verschwunden. Versuche, dem Fall auf den Grund zu gehen, werden im Ansatz vereitelt. Der Widerstand scheint von höchster politischer Ebene zu kommen. Doch Kriminalrätin Eva Prohacek lässt sich davon nicht abschrecken. In weiteren Rollen spielen u. a. Gerd Anthoff, Christoph Gareisen und Heinz-Josef Braun. Friedemann Fromm führte bei beiden Folgen Regie.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001