ORF im Juni 2017: 32,3 Prozent Marktanteil für Sendergruppe

Wien (OTS) - Mit u. a. dem „Dancing Stars“-Finale, zwei Fußball-Live-Übertragungen und einem Prater-„Universum“ erreichte die ORF-Sendergruppe im Fernsehmonat Juni 2017 einen Marktanteil von 32,3 Prozent und eine Tagesreichweite von 3,378 Millionen Seherinnen und Sehern – das entspricht 45,4 Prozent der TV-Bevölkerung.

Weitere Key-Facts zum Juni 2017

ORF eins: 1,718 Millionen Seher/innen (9,6 Prozent Marktanteil), ORF 2: 2,549 Millionen Seher/innen (20,2 Prozent MA), ORF eins und ORF 2 gesamt: 29,8 Prozent MA, ORF-Sendergruppe in Kernzone (17.00 bis 23.00 Uhr): 38,4 Prozent MA

Die zehn Topreichweiten

„Bundesland heute“ (6. Juni)
1,206 Millionen Zuschauer/innen, 55 Prozent Marktanteil

„Zeit im Bild“ (25. Juni)
1,097 Millionen Zuschauer/innen, 47 Prozent Marktanteil

„WM-Qualifikation: Irland – Österreich“, 2. Halbzeit (11. Juni) 930.000 Zuschauer/innen, 44 Prozent Marktanteil

„Dancing Stars – Das Finale“ (2. Juni)
894.000 Zuschauer/innen, 39 Prozent Marktanteil

„Die Rosenheim-Cops“ (1. Juni)
770.000 Zuschauer/innen, 30 Prozent Marktanteil

„ZiB 2“ (7. Juni)
755.000 Zuschauer/innen, 33 Prozent Marktanteil

„Champions-League-Finale: Juventus – Real“, 2. Halbzeit (3. Juni) 727.000 Zuschauer/innen, 32 Prozent Marktanteil

„Die Millionenshow“ (12. Juni)
643.000 Zuschauer/innen, 25 Prozent Marktanteil

„Universum: Geschichten aus dem Wiener Prater“ (6. Juni)
627.000 Zuschauer/innen, 21 Prozent Marktanteil

„Soko Kitzbühel“ (6. Juni)
626.000 Zuschauer/innen, 21 Prozent Marktanteil

Die wichtigsten Details

-- großes Interesse am trimedialen MUTTER ERDE-Schwerpunkt rund um das Thema „Klimawandel“: Vom 26. Mai bis 2. Juni 2017 informierten sich dazu 3,8 Millionen Österreicherinnen und Österreicher (weitester Seherkreis) – das entspricht 51 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren, meistgesehenen Sendung dazu: „Am Schauplatz: Viel zu heiß für diese Welt“ mit durchschnittlich 498.000 Zuseherinnen und Zusehern bei 19 Prozent Marktanteil

-- guter Start für den ORF-Kultursommer: mit 294.000 Klassik-Fans (bei 14 Prozent Marktanteil) war die „Sommernachtsgala“ 2017 aus Grafenegg die bisher meistgesehene

-- „Mei liabste Weis“ aus Meran am 24. Juni erreichte mit 24 Prozent Marktanteil (bei 479.000 Zuseherinnen und Zusehern) den Topwert seit 2013

-- mit 25 Prozent Marktanteil erreichte am 20. Juni „Universum“ mit dem Auftakt von „Undercover unter Tieren“ den Topwert im heurigen Jahr

-- ÖFB-Cupfinale zwischen Rapid und Salzburg am 1. Juni mit bis zu 651.000 Fußballfans und durchschnittlich 591.000 (2. Halbzeit) bei 24 Prozent Marktanteil (26 bzw. 33 Prozent in den jungen Zielgruppen) meistgesehenes Cupfinale seit dem Jahr 1999

-- Topwerte auch für das WM-Qualifikationsspiel Irland – Österreich am 11. Juni im Vorabend mit 930.000 Fußballfans in der zweiten Halbzeit bei 57 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe 12–29 und für den Confederations Cup mit bis zu 352.000 Zuschauerinnen und Zuschauern beim Halbfinale Deutschland – Mexiko am 29. Juni

-- mit durchschnittlich 567.000 Motorsportfans im Juni (11. bzw. 25. Juni) war die Formel 1 einmal mehr Publikumsmagnet

-- Tennisbegeisterung im ORF: 288.000 sahen am 9. Juni das French-Open-Halbfinalspiel Thiem –Nadal bei 34 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe E-29, mit 204.000 Zuschauerinnen und Zuschauern am 4. Juni (Thiem – Zeballos) erzielte ORF SPORT + erstmals überhaupt eine Reichweite jenseits der 200.000er-Marke

-- bis zu 926.000 Zuschauerinnen und Zuschauer sahen „Dancing Stars“-Final-Abend am 2. Juni, das Finale um 22.05 Uhr sahen durchschnittlich 894.000 Zuschauerinnen und Zuschauer (39 Prozent Marktanteil bei 12+, 25 Prozent Marktanteil bei 12–49, 27 Prozent bei 12–29), die Abstimmungsentscheidung um 23.05 Uhr 870.000 Zuseherinnen und Zuseher bei 43 Prozent Marktanteil (25 Prozent Marktanteil bei 12–49 und 22 Prozent bei 12–29)

-- Topwert auch für Champions-League-Finale am 3. Juni zwischen Juventus Turin und Real Madrid mit bis zu 765.000 Fußballfans und durchschnittlich 727.000 (zweite Halbzeit) bei 32 Marktanteil (35 bei den 12- bis 49-Jährigen bzw. 45 bei den 12- bis 29-Jährigen)

-- „Alois Mock – Ein großer Europäer“, der Nachruf auf den verstorbenen Alt-Vizekanzler am 1. Juni, war mit 334.000 Zuschauerinnen und Zuschauern das meistgesehene „Menschen & Mächte“ im Spätabend seit dem Jahr 2015

-- durchschnittlich 324.000 bei 17 Prozent Marktanteil (je 18 Prozent in den jungen Zielgruppen) sahen am 10. Juni die dreiteilige Übertragung des „Life Ball 2017“

-- Tom Cruise vor der Staatsoper in Wien – bis zu 633.000 Filmfans wollten sich „Mission: Impossible 5“ am 18. Juni nicht entgehen lassen

-- Laut Online-Bewegtbild-Messung (AGTT/GfK TELETEST Zensus) wurden die Live-Stream- und Video-on-Demand-Angebote des ORF im Juni 2017 intensiv genutzt: Im gesamten ORF.at-Netzwerk (ORF-TVthek sowie Video-Angebote auf anderen Seiten wie sport.ORF.at, iptv.ORF.at, news.ORF.at, Spezialsites zu TV-Events etc.) wurden in Österreich 10,2 Mio. Nettoviews (zusammenhängende Nutzungsvorgänge) und 25,8 Mio. Bruttoviews (registrierte Videostarts einer Sendung / eines Beitrags) verzeichnet. In Summe lag das Gesamtnutzungsvolumen im Juni bei 104 Mio. Minuten.

Quelle: AGTT/ GfK: TELETEST; Evogenius Reporting, Erwachsene 12+, Sehbeteiligung in Tausend und Marktanteil in Prozenten, Weitester Seherkreis: zumindest eine Sendung kurz gesehen, Daten ab 25. Juni 2017 vorläufig gewichtet, ORF

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001