Bundesweiter Tag der Offenen Jugendarbeit

Offene Jugendarbeit als Beitrag zur gesellschaftlichen Integration und Teilhabe

Wien (OTS) - bOJA – das bundesweite Netzwerk Offene Jugendarbeit feiert am 30. Juni den jährlichen Tag der Offenen Jugendarbeit. In über 600 Jugendzentren, -treffs und in der mobilen Jugendarbeit in Österreich findet tagtäglich wichtige Unterstützung und Begleitung junger Menschen statt.

Der niederschwellige und freiwillige Zugang zu Angeboten der Offenen Jugendarbeit begünstigt den Erwerb von Bildungsinhalten, die für alltägliche Handlungs- und Sozialkompetenzen wichtig sind. So leistet Offene Jugendarbeit insbesondere für bildungs- und sozial benachteiligte junge Menschen einen wesentlichen Beitrag zur gesellschaftlichen Integration und Teilhabe.

Offene Jugendarbeit bietet ebenso für die Entwicklung des Gemeinwesens eine breite Palette fachlich differenzierter und erprobter Angebote sowie innovative Konzepte und Maßnahmen.

Am bundesweiten Tag der Offenen Jugendarbeit finden an zahlreichen Standorten in Österreich besondere Aktivitäten statt, um die Bandbreite der Angebote zu veranschaulichen.

Eines der aktuellen Themen ist Hassrede im Internet, aber auch offline. Die mobile Jugendarbeit Westrand sensibilisiert junge Menschen in Amstetten durch Peer Learning zu den Themen Hasspostings, Sexting, Sucht und Extremismus. Die Offene Jugendarbeit Dornbirn setzt auf die Verbreitung von Positivbotschaften: Im Projekt “Love Speech Challenge – der Glücksgenerator“ sollen Jugendliche aktiv aufgefordert werden, in sozialen Medien wie auf facebook, SnapChat, Instagram, Whatsapp, Twitter usw. gute Neuigkeiten und Glücksbotschaften zu verbreiten.

„Offene Jugendarbeit wird in Zeiten, in denen der soziale Zusammenhalt geringer wird und Armutsbetroffenheit von Kindern und jungen Menschen steigt, immer wichtiger.“, so die Geschäftsführerin von bOJA Daniela Kern-Stoiber, „Ein großes Dankeschön an alle Fachkräfte der Offenen Jugendarbeit, die tagtäglich für über 250.000 junge Menschen da sind!“

Rückfragen & Kontakt:

Bundesweites Netzwerk Offene Jugendarbeit
Mag.a Stephanie Deimel, MA
c/o Lilienbrunngasse 18/47, 1020 Wien, Österreich
Mail: stephanie.deimel@boja.at , Tel: 0660-5768237
www.boja.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BOJ0001