„Signal für einer bürgerlichen Gesellschaft“

ÖAAB-Wien gratuliert der Wiener Schülerunion zum grandiosen Wahlsieg

Wien (OTS) - Hocherfreut ist die Wiener ÖAAB-Spitze darüber, dass die von ihr unterstützte Wiener Schülerunion ausgerechnet im rot-grün regierten Wien bei den Wahlen zur Landesschülervertretung 23 der 24 Mandate errungen hat. ÖAAB-Vorsitzender Karl Nehammer und Landesgeschäftsführer Hannes Taborsky gratulieren den frischgewählten Landesschulsprechern Emil Bannani von der VBS Schönborngasse, Stefanie Flechl von der Berufsschule für Lebensmittel, Tourismus und Zahntechnik sowie Harald Zierfuß, dem bereits amtierender Bundes- und Landesschulsprecher Wien von der AHS Kundmanngasse zum grandiosen Wahlerfolg. „Mit der deutlichen Mehrheit haben die Wähler die professionelle und serviceorientierte Arbeit der Wiener Schülerunion mehr als nur bestätigt“, erklärt Karl Nehammer. Die Schülerunion ist mit über 30.000 Mitgliedern die größte Schülerorganisation Österreichs und baut auf den drei Säulen „Aktion – Service – Vertretung“ auf, wie der Wiener Landesobmann Ivo Radwan ergänzt. Dass die Schülerunion alle drei Schulsprecher stellt, sei auch ein wichtiges Signal für die bürgerliche Gesellschaft. „Das Ergebnis zeigt, dass sich konsequente und konservative Arbeit durchaus lohnen“, wie Hannes Taborsky unterstreicht. Der ÖAAB werde die Schülerunion weiter mit Rat und Tat unterstützen.

Rückfragen & Kontakt:

Landesgeschäftsführer
Reg.Rat Hannes Taborsky
Laudongasse 16
1080 Wien
Tel.: 01 401 43 / 230
hannnes.taborsky@oeaabat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FCW0001