Nationalrat – Königsberger-Ludwig: Aktion 20.000 schafft Arbeit, wo der Markt versagt

Wien (OTS/SK) - „Arbeitslose Menschen müssen Einkommensverluste hinnehmen, sind armuts- und existenzgefährdet. Außerdem leidet der Selbstwert darunter, insbesondere bei älteren ArbeitnehmerInnen“, so SPÖ-Abgeordnete Ulrike Köngisberger-Ludwig, die in ihrer Rede an alle Abgeordnete appelliert: „Deshalb müssen wir Verantwortung übernehmen und arbeitsmarktpolitische Maßnahmen setzen, wo der Markt versagt.“ Arbeit habe einen hohen Stellenwert in unserer Gesellschaft. Man könne nicht hinnehmen, dass immer mehr ältere Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen sind. „Daher braucht es die Aktion 20.000, damit Langzeitarbeitslose über 50 wieder in den Arbeitsmarkt integriert werden können“, so Königsberger-Ludwig heute, Donnerstag. ****

Diese Menschen würden wieder sinnstiftende Arbeit finden, „in Gemeinden oder auch in gemeinnützigen Institutionen“. Mit der Aktion 20.000 gibt man den Menschen wieder Hoffnung, Zuversicht und ihren Selbstwert zurück. „Zeigen Sie Empathie und stimmen Sie für dieses Gesetz“, appelliert Königsberger-Ludwig an ihre AbgeordnetenkollegInnen. (Schluss) rm/mb

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0027