SPÖ: Digitalfunk kann kommen!

Seiser, Köchl: Startschuss für mehr Bevölkerungsschutz. Durch Landtagsbeschluss werden Kärntens Blaulichtorganisationen mit modernster Funktechnologie versorgt.

Klagenfurt (OTS) - „Der heute auf Vorschlag von Landeshauptmann Peter Kaiser eingebrachte Antrag des SPÖ-Landtagsklubs wurde mit einer klaren Mehrheit beschlossen. Das ist ein weiteres Beispiel für  verantwortungsvolle Politik im Sinne Kärntens: Die Einführung des Digitalfunks wird die Blaulicht- und Einsatzorganisationen weiter stärken und zukünftige Einsätze effizienter und leichter koordinierbar machen – das verbessert den Schutz für die gesamte Bevölkerung“, zeigt sich SPÖ-Klubobmann Herwig Seiser angesichts der großen Zustimmung erfreut. Der Beschluss wurde in der heutigen Landtagssitzung mit den Stimmen der SPÖ, der ÖVP, der FPÖ, des BZÖ und des Team Kärnten gefasst.
  
Dieser Beschluss im Kärntner Landtag versetzt Landeshauptmann Peter Kaiser in die Lage, die Einführung des Digitalfunks schnellstmöglich umsetzen zu können. Für die dringend notwendige Anschaffung ist die Finanzierung nämlich bereits gesichert. Denn durch den Beschluss dürfen Mittel aus der Auflösung des Sondervermögens für das neue Funksystem verwendet werden.   

„Der Schutz der Bevölkerung ist uns ein Herzensanliegen. Die Umsetzung des Digitalfunks ist eine Aufgabe, die unsere Vorgänger unerledigt hinterlassen haben. Jetzt haben wir auch diese Erblast erfolgreich für Kärnten bewältigt und so mehr Schutz für die Bevölkerung und bessere Arbeitsbedingungen für die Einsatzkräfte langfristig gewährleistet“, ergänzt der Bereichssprecher für Feuerwehren, SPÖ-Landtagsabgeordneter Klaus Köchl, der allen Mitgliedern sämtlicher Einsatzkräfte in Kärnten seinen herzlichen Dank ausspricht.

„Die Gesundheit der Kärntnerinnen und Kärntner und ihr Schutz vor Bedrohungen hat für die SPÖ oberste Priorität. Reine Lippenbekenntnisse sind uns zu wenig, wir setzen Verbesserungen in die Tat um. Durch den heutigen Beschluss kann Landeshauptmann Peter Kaiser jetzt rasch handeln – der Digitalfunk für Kärnten kann kommen“, schließen Köchl und Seiser.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Landtagsklub, Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90004