Stadt Wien verstärkt Koordination der Amtssachverständigen

Abteilungsleiter der MA 36 wird „Projektleiter für Angelegenheit der Amtssachverständigen“

Wien (OTS/RK) - Heute hat Wiens Magistratsdirektor Dr. Erich Hechtner im Beisein von Umweltstadträtin Mag.a Ulli Sima dem Leiter der Magistratsabteilung 36, SR Dr. Dietmar Klose, das Dekret mit der Bestellung zum „Projektleiter für Angelegenheiten der Amtssachverständigen“ überreicht.

Der mit dieser Funktion verbundene Aufgabenbereich umfasst unter anderem folgende Schwerpunkte:

o Interdisziplinäre Koordination der Begutachtungstätigkeit von Amtssachverständigen, insbesondere im Zuge von Verwaltungsverfahren zur Erlangung von Bewilligungen und Genehmigungen
o Erarbeitung diesbezüglicher Prozessabläufe zur Sicherstellung einer optimalen Verfahrensdauer
o Koordination der grundsätzlichen Zusammenarbeit von Amtssachverständigen mit den verfahrensführenden Dienststellen
o Ansprechstelle für grundsätzliche organisatorische Fragestellungen hinsichtlich der Beiziehung von Amtssachverständigen für Verfahren vor dem Verwaltungsgericht Wien
o Kontaktpflege mit Interessensvertretungen auf dem Gebiet des Sachverständigenwesens und den Arbeitsinspektoraten

Dr. Dietmar Klose leitet seit 1. Juli 2016 die „MA 36 - Technische Gewerbeangelegenheiten, behördliche Elektro- und Gasangelegenheiten, Feuerpolizei und Veranstaltungswesen“. Davor war der 56-jährige Jurist Leiter des MBA 1/8 (Magistratisches Bezirksamt zuständig für den 1. und 8. Bezirk) bzw. des MBA 15. In seiner Zeit als Leiter der MBAs hat er sich vor allem durch die Pionierarbeit im Bereich des „Frontoffices“ der Magistratischen Bezirksämter – also der Einführung von „einer Anlaufstelle“ innerhalb eines Bezirksamtes – und auch durch seine Mitarbeit bei der Entwicklung der Betriebsanlagenzentren ausgezeichnet. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Stefan Leeb, MSc
Magistratsdirektion
Tel: +43 1 4000-82125

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0020