Nationalrat – Knes: „Wir haben aufgeräumt“

Kärnten wird von Schulden durch FPÖ-Hypo-Desaster befreit

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Abgeordneter Wolfgang Knes begrüßte heute, Donnerstag, „dass mit dem heutigen Beschluss Kärnten endlich von der Last der einstigen Haftungen von 24 Milliarden Euro für die Hypo befreit wird. An diesem Erbe der FPÖ hat Kärnten jahrelang schwer getragen. Wir haben aufgeräumt“, so Knes. ****

Kärnten haftet für die Heta (vorm. Hypo Alpe Adria), die FMA hat einen Schuldenschnitt gemacht, davon sind Anleihen der Heta betroffen. Kärnten hat sich zu einer Abschlagszahlung von 67 Millionen Euro verpflichtet und liquidiert das „Sondervermögen Kärnten“. Zugleich verzichtet der Bund auf 1,7 Milliarden Euro Zahlungen durch das Land. Die Gläubiger haben Rechtssicherheit. (Schluss) sc/kg/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0018