Beschäftigungsaktion 20.000: Korosec begrüßt Beschluss

Seniorenbund-Präsidentin: „Maßnahme ganz im Sinne der Älteren“

Wien (OTS) - Die Präsidentin des Österreichischen Seniorenbundes Ingrid Korosec sieht in der heute im Nationalrat beschlossenen Beschäftigungsaktion 20.000 eine „wichtige Maßnahme, um vor allem ältere arbeitslose Personen wieder in der Arbeitsprozess zu integrieren“.

„Arbeitswillige Menschen höheren Alters können dank ihrer Erfahrung den Arbeitsmarkt bereichern. Es führt zu einer Win-Win-Situation, sie bei der Wiederaufnahme der Arbeit zu unterstützen. Der Seniorenbund steht daher voll hinter dem heute gefassten Beschluss“, so Korosec.

Die Beschäftigungsaktion 20.000 greift speziell der Gruppe der Langzeitarbeitslosen über 50 Jahre unter die Arme. Durch einen über das AMS abzuwickelnden Prozess soll sichergestellt werden, dass die betroffenen Arbeitslosen den passenden Arbeitsplatz – im Regelfall eine gemeinnützige Stelle auf Gemeindeebene oder im Gemeinde-nahen Bereich – erhalten.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Wolfgang Müller, MA, MSc
Pressesprecher
(+43) 01 - 40 126 - 430
wmueller@seniorenbund.at
www.seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0002