Nationalrat – Gusenbauer-Jäger/Antoni: Neues Gesetz verbessert Voraussetzungen für Sportlerinnen und Sportler

Bedingungen für den Zugang zum Sport werden vereinfacht

Wien (OTS/SK) - In der Nationalratssitzung am Donnerstag begrüßen die SPÖ-Abgeordneten Marianne Gusenbauer-Jäger und Konrad Antoni das neue Bundesgesetz betreffend der Förderung des Sports sowie über die Neuorganisation der Bundessporteinrichtungen und die dadurch verbesserten Voraussetzungen für Sportlerinnen und Sportler in Österreich. ****

„Mehrgleisigkeiten in der Förderung werden abgeschafft, die Abwicklung wird in eine schlanke GmbH ausgelagert“, freut sich Gusenbauer-Jäger und betont, dass die Transparenz durch die Information über Förderungen im Internet gesteigert wird. Der Förderzeitraum wird auf vier Jahre verlängert, wodurch die Vereine und Sportverbände bessere Planungssicherheit haben. Außerdem kommt es nun zu einer engeren Zusammenarbeit zwischen Breitensport, Leistungs-und Spitzensport sowie Behindertensport.

Für Antoni steht bei diesem Gesetz im Vordergrund, dass dadurch die Fördergelder zielgerichteter und direkter bei den Sportlerinnen und Sportlern ankommen und die Bedingungen für den Zugang zum Sport verbessert werden. „Gerade in der heutigen Gesellschaft sind Sport und Bewegung von großer Bedeutung. Deswegen ist es wichtig, dass die Sportverbände und die Vereine gut aufgestellt sind und sie möglichst unbürokratisch gefördert werden“, hält der Abgeordnete fest. (Schluss) sc/jab/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0016