SOHO-Lindner: „Trau dich, Sebastian!“

Flashmob vor ÖVP-Zentrale zur ‚Ehe für ALLE’

Wien (OTS/SK) - Heute Nachmittag wird im Nationalrat über einen gemeinsamen Fristsetzungsantrag von SPÖ, Grünen und NEOS zur Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare abgestimmt. Bis 19. September soll demnach im Parlament eine Entscheidung zur längst überfälligen Öffnung der Ehe für alle Österreicherinnen und Österreicher fallen. **** 

Kurz vor der Abstimmung setzten AktivistInnen vor der ÖVP-Zentrale in der Lichtenfelsstraße mit einem Flashmob ein Zeichen. Mit Merkel-Masken und „Trau dich, Sebastian!“-Schildern forderten sie von der „Neuen Volkspartei“ endlich ein Bekenntnis zur rechtlichen Gleichstellung von Homosexuellen ein. Der Schwenk der deutschen Kanzlerin Angela Merkel, die zuvor die Ehe-Öffnung in Deutschland trotz Mehrheit im Bundestag jahrelang blockiert hatte, soll demnach auch ein Vorbild für die ÖVP sein. 

„Gegen Merkel sieht Sebastian Kurz alt aus“, so der Vorsitzende der sozialdemokratischen LSBTI-Organisation SOHO, Mario Lindner. „Die Zeit für Ausreden ist vorbei, liebe ÖVP. Springt über euren Schatten und TRAUT EUCH, heute im Nationalrat für die Öffnung der Ehe zu stimmen. Sorgen wir endlich für gleiche Rechte für alle!“ 

SERVICE: Ein Fotos vom Flashmob finden Sie hier zum Download:

https://tinyurl.com/y8v6xnrx (Schluss) sc

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0003