Nationalrat – Doskozil: Neues Sportförderungsgesetz bringt mehr Transparenz und Planungssicherheit

Gesetz „im Kreis der Sportwelt entstanden“ – bessere Rahmenbedingungen für Verbände und SportlerInnen

Wien (OTS/SK) - In der Debatte zum neuen Sportförderungsgesetz betonte Sportminister Hans Peter Doskozil, dass mit diesem Gesetz ein erster Schritt gesetzt wurde, um „die Rahmenbedingungen zu verbessern und die Entwicklungsmöglichkeiten für SportlerInnen und Verbände besten zu gestalten.“ Mit dem Gesetz werden die unterschiedlichen Fördersysteme auf Bundesebene harmonisiert und die Vergabe vereinfacht. Gleichzeitig ermöglicht es mehr Transparenz und Kontrolle, so Doskozil. ****

Die gesamte Sportförderung auf Bundesebene wird nun in einer Bundes Sport GmbH zusammengefasst, für die es klare Kriterien und Richtlinien zur Vergabe gibt. Letztverantwortlich bleibt die Politik, die auch die Ziele vorgibt, so Doskozil, etwa eine weitere Harmonisierung im Bereich der Sportstätten zwischen Bund und Ländern und ein klares Bekenntnis zur Weiterentwicklung der Sportverbände als „Heimat der SpitzensportlerInnen“. Wichtig sei auch, dass die „Autonomie des Sports gewahrt bleibt“, betonte Doskozil. Die Förderzeiträume werden außerdem verlängert, das gibt Verbänden und SportlerInnen mehr Planungssicherheit.

Bei der Erarbeitung des Gesetzes sei man „bewusst neue Wege gegangen“, unterstrich Doskozil. Es habe über Monate hinweg intensive Gespräche mit den Fach- und Dachverbänden gegeben. „Das Gesetz ist im Kreis der Sportwelt entstanden“ und das Ergebnis enthalte „die Veränderungen, die sich die Verbände im Sinne der SportlerInnen gewünscht haben.“ Dennoch gelte es, das Gesetz stetig weiterzuentwickeln und zu verbessern. Der Minister zeigte sich überzeugt, dass es „Verbänden und SportlerInnen gelingen wird, dieses Gesetz mit Leben zu füllen“. (Schluss) sc

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0008