Wien: Landeskriminalamt Wien klärt Mord an Obdachlosem

Wien (OTS) - Wie bereits im März berichtet, wurde am 22. März 2017 gegen 03.30 Uhr in einem Müllentsorgungsbetrieb in Graz eine männliche Leiche aufgefunden. Der Tote lag in einer Abfall-Lieferung aus Wien. Eine angeordnete Obduktion ergab Fremdverschulden durch Gewalteinwirkung.
Das Landeskriminalamt in Wien hat die Ermittlungen übernommen. Im Zuge umfangreicher Erhebungen im Obdachlosenmilieu und bei diversen Betreuungseinrichtungen getätigt. Dabei konnte ein Zeuge ermittelt werden, der angab, dass der Tote mehrfach mit zwei slowakischen Staatsbürgern unterwegs gewesen sei. Aufgrund der Spurenauswertung und einer Fülle von Indizien wurden eine Festnahmeanordnung und ein europäischer Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft Wien ausgestellt. Durch die Zielfahndung des Bundeskriminalamtes konnten beide Beschuldigten in der Slowakei ausgeforscht und festgenommen werden. Im Verlauf der weiteren Ermittlungen konnten zwei weitere Beschuldigte ebenfalls durch die Zielfahnder des Bundeskriminalamtes ausgeforscht und in der Slowakei sowie in Tschechien festgenommen werden. Alle vier Beschuldigten sind grundsätzlich zur Tat geständig und wurden bereits in die Justizanstalt eingeliefert.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Irina STEIRER
+43 1 31310 72116
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0006