Wien-Wieden: Zwei Festnahmen nach versuchtem Taschendiebstahl

Wien (OTS) - Polizisten in Zivil beobachteten am 28. Juni 2017 gegen 11.30 Uhr zwei 39-Jährige bei einem versuchten Taschendiebstal in einem Bus der Linie 13A. Die Beschuldigten wurden angehalten und festgenommen. Im Zuge der Amtshandlung stellte sich heraus, dass gegen einen der Beiden eine aufrechte Festnahmeanordnung besteht.

Präventionstipps zur Vorbeugung von Taschendiebstählen:
• Niemals viel Bargeld bei sich tragen
• Wertsachen auf mehrere Taschen verteilen
• Die Geldbörse in vorderen Hosen- oder Innentaschen aufbewahren • Handtasche und Fotoapparat an der Körpervorderseite tragen
• Im Gedränge besondere Vorsicht walten lassen
• Vorsicht bei Handtaschen mit Magnetverschlüssen
• Vorsicht, wenn sich jemand dicht an Sie drängt

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Irina STEIRER
+43 1 31310 72116
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004