Androsch: Beschluss für Primärversorgung setzt wichtigen Reformschritt

Weg frei für verbesserten Medizinzugang nach internationalem Vorbild

St. Pölten (OTS) - „Die verbesserte Primärversorgung wird neue Maßstäbe nach internationalem Vorbild setzen. Unterm Strich wird sie einen einfacheren Zugang zur medizinischen Versorgung ermöglichen“, begrüßt NÖ Gesundheitslandesrat Ing. Maurice Androsch den heutigen Beschluss im Hohen Haus in Wien.

„Die regionalen Gesundheitszentren werden als künftige Erstanlaufstellen die bestehenden Strukturen stärken und gleichzeitig die gute Versorgung für alle Menschen mit gesundheitlichen Anliegen und Problemen sichern. Dabei wird es insbesondere wichtig sein, die Ausgestaltung der einzelnen Zentren auf den Bedarf der jeweiligen Region abzustimmen“, so Androsch.

Rückfragen & Kontakt:

Büro LR Ing. Androsch
Mag. Anton Heinzl
Pressereferent
02742/9005 DW 12576, Mobil: +43 676/4073709
anton.heinzl@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001