Königsberger-Ludwig begrüßt SPÖ-Petition zur Abschaffung des Pflegeregresses

Mondfenster der Einigkeit nützen

Wien (OTS/SK) - „Ich begrüße entschieden die von der SPÖ initiierte Petition zur Abschaffung des Pflegeregresses“, erklärte am Mittwoch die SPÖ-Sprecherin für Menschen mit Behinderung, Ulrike Königsberger-Ludwig. Je mehr Menschen diese Petition
(http://www.meinplana.at/stop_pflegeregress) unterschreiben, umso
größer wird der Druck auf die anderen Parteien ihren verbalen Bekenntnissen zur Abschaffung des Pflegeregresses auch Taten folgen zu lassen. Glaubt man nämlich den Aussagen der Parlamentsparteien sind eigentlich alle dafür, diese Form der Enteignung im Pflegefall abzuschaffen und damit die Situation von 40.000 Familien zu verbessern. Die SPÖ ist dafür dieses Mondfenster der Einigkeit zu nützen und dafür zu sorgen, dass das ungerechte Modell Pflegeregress jetzt abgeschafft wird und auch bereit dafür auf parlamentarischer Ebene initiativ zu werden, schloss Königsberger-Ludwig. (Schluss) mb/pp/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0008